• Kartenspiel

    The Mind & The Mind Extreme [Rezension]

    Allgemeines

    Titel: The Mind
    Entwickler: Wolfgang Warsch
    Hersteller: NSV Verlag
    EAN: 401-2-4268-8066-7
    Altersempfehlung: Ab 8 J.
    Spieleranzahl: max. 4
    Preis: 8,99€
    Titel: The Mind Extreme
    Entwickler: Wolfgang Warsch
    Hersteller: NSV Verlag
    EAN: 401-2-4268-8123-7
    Altersempfehlung: Ab 8 J.
    Spieleranzahl: 2 - 4
    Preis: 6,99€
    

    Klappentext

    The Mind ist mehr als nur ein Spiel. Es ist ein Experiment, eine Reise, total einfach und die genialste Team-Erfahrung, die man machen kann. Wenn ihr das letzte Level gemeinsam besiegt, werdet ihr auf Wolke Sieben schweben. Ihr dürft euch nämlich nicht absprechen, keine Informationen austauschen. Und trotzdem funktioniert es wenn ihr wirklich EINS werdet. Nur mit Hilfe eurer Gedanken…

    Wenn du ein Fan unseres preisgekrönten Bestsellers THE MIND bist, dann solltest du The Mind Extreme ausprobieren. Die bekannten Regelnbleiben erhalten, aber nun läuft die Zeit gleich doppelt, synchron und entgegengesetzt.Es gibt zwei Stapel, die gleichzeitig bespielt werden, und manche Level müsst ihr sogar blind meistern!

    Meine Meinung

    “The Mind” kann man sich ein wenig so vorstellen wie das Spiel “The Game”. Das Prinzip ist in sich dasselbe. Mit dem Unterschied, dass es bei “The Mind” zu bestehende Level gibt, Leben die man verlieren kann und Wurfsterne als Joker.

    An dieses Spiel muss man sich erst ein wenig gewöhnen, da man Level bestehen muss. Das Level gibt auch an, wie viele Karten jeder Spieler erhält. Level 1 = 1x Karte pro Spieler usw.

    Das macht es natürlich pro Level immer schwieriger, aber auch interessanter. Die Wurfsterne nimmt man meist erst später im Spiel. Denn mit ihnen kann man schauen, welche höchste Zahl die Mitspieler haben und bedenken, dass die niedrigste Karte gesetzt werden muss nach oben. Man muss versuchen, seine Spieler richtig einzuschätzen und vor ihnen legen. Denn für jeden Verstoß gibt es ein Leben Abzug. Wenn man keine Leben mehr hat, muss man wieder bei Level 1 beginnen.

    Bei “The Mind Extreme” ist es so, dass man es auch unabhängig von “The Mind” dem Vorgänger spielen kann. Das Extreme ist hier der Zusatz, das es einen auf- und einen absteigenden Stapel gibt und man beide gleichzeitig legen muss. Somit ist es noch einmal schwieriger seine Mitspieler einzuschätzen. Aber auch in diesem Spiel, spielen alle Spieler gemeinsam gegen das Spiel und es gibt auch hier keine Reihenfolge. Wenn man denkt, man hat die niedrigste bzw. die höchste Zahl dann legt man sie. Bei manchen Level kann es sogar vorkommen, dass ein oder sogar beide Stapel verdeckt gelegt werden müssen, sodass man erst nach allen Karten nachschaut, ob man gewonnen oder verloren hat.

    Beide Spiele machen Spaß, allerdings werden sie auch immer schwieriger, pro Level. Das steigert natürlich die Spannung und das Interesse.

    Noch haben wir es nicht geschafft bis zum Ende zu kommen, aber wir geben uns Mühe und erreichen vielleicht auch bald das Level 10.

    Loading Likes...