• Roman,  Uncategorized

    Wo die Sterne tanzen

    Allgemeines

    Titel: Wo die Sterne tanzen
    Autor/in: Katharina Herzog
    Verlag: Rowohlt Taschenbuch
    ISBN: 978-3-4992-7529-6
    Seitenanzahl: 352
    Preis: 12,99€ (Paperback) 9,99€ (eBook)

    Klappentext

    Liebe, Erinnerungen und ein neuer Anfang – zwischen Nordsee und New York.
    Auf der Nordseeinsel Juist hat Musicaltänzerin Nele einst den ersten Kuss von ihrem besten Freund Henry bekommen, und im Deichschlösschen ihrer Oma hat sie viele zauberhafte Sommertage verbracht – bis eine schicksalhafte Nacht alles veränderte. Vor allem zwischen Henry und ihr. Diesen Sommer fährt Nele ein letztes Mal auf die Insel. Oma Lotte ist gestorben, und Nele will nur noch das Haus ausräumen und sich mit ihrer Mutter aussprechen. Doch dann taucht Henry überraschend auf Juist auf. Mit ihm kommen die Erinnerungen zurück, die schmerzhaften, aber auch die schönen, und auf einmal fragt sich Nele: Ist sie wirklich bereit für die Zukunft, wenn ihr Herz noch immer an der Vergangenheit hängt?

    Meine Meinung

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Vor allem hat es mir meinen Urlaub versüßt, da ich wie so manch anderer auch nicht in den Urlaub fahren konnte, durch Covid-19.

    Und “Wo die Sterne tanzen” hat mir ein wenig von Neles Urlaub abgegeben. Ich konnte mich zwar nicht selbst in Urlaub begeben, aber konnte mich durch die Story nach Juist lesen.

    Erstmal zum Buchcover: Ich finde das Farbenspiel und die rosa Wolken auf dem Cover einfach richtig schön. Was für mich ja immer ein Pluspunkt ausmacht, ist, wenn das Buch hevorstechende Buchstaben hat. Damit meine ich jegliche Hevorhebungen auf dem Cover.

    Zum Inhalt des Buches kann ich nur sagen: Große Klasse!

    Ich mag die ganze Handlung total. Dass Nele früher sehr oft bei ihrer Großmutter auf Juist war, während ihre Mutter mit ihrem Vater auf Tour war und auch welche Verbindung sie zu der Insel aufgebaut hat. Dort hatte sie ihren ersten Kuss und auch ihren ersten Freund.

    Was sie dort erleben musste und dadurch das erste Mal richtig enttäuscht wurde, trug leider dazu bei, dass sie seltener auf die Insel fuhr zu ihrer Oma. Sie hatten ein enges Verhältnis zueinander und nun wo sie gestorben ist, ist es für Nele umso schwerer das Haus zu verkaufen, wo ihre Großmutter selbst jetzt noch, so präsent ist.

    Ich finde es toll, wie real @KatharinaHerzog die ganze Situation darstellt. Ich habe mich in mehreren Situationen in Nele hinein versetzt gefühlt, was mich wirklich gepackt hat.

    Sie muss mit so vielen Dingen fertig werden.

    Es gab Szenen bei denen ich mir nur die Frage gestellt habe, wie Henry so sein kann. Im einen Moment so lieb und herzlich und im anderen so kalt. Diese ganze Gefühlswelt hat mich komplett eingenommen und ich kann nicht oft genug sagen, wie sehr mir das Buch gefallen hat.

    Perfekt für einen entspannten Tag in der Lieblingsleseecke oder im Garten in der Sonne.

    Nele ist mir sehr ans Herz gewachsen und das Buch zeigt, dass man seinen Traum leben sollte und nicht immer darauf hören, was andere sagen. Man sollte mit sich selbst im Reinen sein und falls man es nicht ist, es ändern. Wir haben so viel Zeit und sollten sie nicht verschwenden, mit Dingen, die uns nur bremsen.

    Loading Likes...