• Würfelspiel

    Wordz – Wer findet mehr Wörter?

    Allgemeines

    Titel: Wordz - Wer findet mehr Wörter?
    Hersteller: Tom Werneck
    Verlag: Moses Verlag
    EAN: 403-3-4779-0238-2
    Altersempfehlung: Ab 8 J.
    Spieleranzahl: 2 - 10
    Preis: 14,99€
    

    Klappentext

    Wer findet die meisten Wörter?
    NESTI? Nein, das ist Quatsch und es ergibt keinen Sinn. Aber STEIN! Ja, das klappt. Und schon landet das erste Wort auf dem Zettel. Innerhalb von 60 Sekunden lassen sich aber noch viele andere Wörter finden! Ein schnelles Spiel für alle Buchstabenverdreher und Wortkünstler! Kurzweiliges und einfaches Wortspiel. Auch für größere Gruppen geeignet. Alle Würfel aus Holz. So wirds gespielt: Die Spieler würfeln und ordnen die Würfel auf dem Kreis des Spielplans an. Die Zeit läuft: Wer findet innerhalb von 60 Sekunden möglichst viele Wörter? Aber Achtung: Es gelten nur Wörter, deren Buchstaben direkt mit einer Linie verbunden sind. Je mehr Buchstaben ein Wort hat, umso mehr Punkte gibt es. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt.

    Meine Meinung

    Auch bei diesem Spiel hat der Moses Verlag ganze Arbeit geleistet! Die Verpackung ist schön gestaltet und robust, sodass innerhalb des Kartons nichts kaputt gehen kann.

    Der Inhalt besteht aus einer Achteckigen Holzscheibe, 10 bedruckten Holzwürfeln und einer pinken Stoppuhr mit 60sek . Eine kleine Spielanleitung ist auch inbegriffen und diese ist wirklich kurz und knapp, aber erklärt alles wichtige, sodass man relativ schnell anfangen kann zu Spielen.

    Ziel des Spiels ist es, so viele Buchstaben miteinander zu verbinden, die mit einer Linie verbunden sind. Es ist anfangs schwierig schnell Wörter zu finden, weil man stark auf die Linien achten muss. Meistens entstehen Wörter mit drei Buchstaben, diese geben allerdings nur 1 P. Aber besser einen Punkt statt keinen.

    Die Würfel werden spontan gewürfelt und dann die Stoppuhr gestartet. Es hat ein wenig Ähnlichkeit mit dem Spiel “Wortissimo”, bei dem man auch Wörter aus einem Buchstabensalat bilden muss. Mit dem Unterschied das hier bei “Wordz” die längsten Wörter, die meisten Punkte gibt. Also seid kreativ und schreibt so schnell ihr könnt!

    Natürlich gibt es auch hier, einen kleinen Risikofaktor, ansonsten wäre es ja langweilig. Schreibt möglichst viele Wörter auf, bei denen ihr denkt, dass sie sonst keiner aufschreibt. Denn genau diese doppelten Wörter werden aus der Wertung gestrichen. Doch zögert nicht, sie dennoch aufzuschreiben, denn die 60 Sek setzen einen gut unter Druck, so werden öfters mal die einfachsten Wörter vergessen und ihr könnt leicht verdiente Punkte sammeln.

    Achtet auch darauf am Besten Wörter mit den Würfeln QU, CH, SCH zu bilden, denn diese geben sofort 2 – 3 Buchstaben hinzu. So kann man die meisten Buchstaben bilden und gleichzeitig sinkt das Risiko das Wort streichen zu müssen.

    Alle Spiele die ich bisher vom Moses Verlag gekauft oder kostenlos zum Rezensieren bekommen habe, sind äußerst robust in der Aufmachung und sehr professionell gestaltet. Größten Respekt dafür. Mit so einer Aufmachung prahlt man ja gerne.

    Das das Spiel mit bis zu 10 Spielern gespielt werden kann, ist für mich immer wieder ein Kaufpunkt. Je mehr Spieler spielen, desto mehr Spaß macht es.

    Als Ergänzung zu diesem Spiel gibt es auch noch das Spiel “Team-Wordz”. Bei dem Spiel bildet man Teams und sammelt zusammen die meisten Wörter. Auch eine interessante Variante.

    Loading Likes...
  • Würfelspiel

    Calavera – Jetzt wird abgeräumt

    Allgemeines

    Titel: Calavera - Jetzt wird abgeräumt
    Hersteller: Klaus-Jürgen Wrede
    Verlag: Moses Verlag
    EAN: 403-3-4779-0319-8
    Altersempfehlung: Ab 8 J.
    Spieleranzahl: 2 - 4
    Preis: 9,99€

    Klappentext

    Je mehr Punkte die Spieler auf ihrem Block haben, desto mehr Punkte bekommen sie. Aber Achtung, wer zu viel riskiert, kann tief fallen und seine Punkte verlieren. Hier ist Taktik gefragt wer sein Würfelergebnis clever nutzt und die Kreuze an der richtigen Stelle setzt, gewinnt das spannende Würfelspiel.

    So wirds gespielt:
    – Jeder sammelt auf seinem Blockblatt möglichst viele Kreuze in jeder Farbe.
    – Doch Vorsicht, kommen die Spieler in die sogenannte Todeszone, werden ihre Punkte weniger.
    – Oder sie bekommen sogar Minuspunkte.
    – Wer sichert schnell seine wertvollen Punkte und gewinnt das Spiel?

    Inhalt: 6 Würfel, 1 Block

    Spieldauer: ca. 20 Minuten

    Meine Meinung

    “Calavera” fällt besonders positiv durch das auffällige Calavera Symbol, dem Totenschädel, auf. Es ist ein reines Würfelspiel und macht unheimlich viel Spaß. Die Spieleranzahl ist empfohlen für 2 – 4 Spieler, doch ich habe es zu fünft gespielt und es reicht dennoch komplett aus. Ich bin der Meinung, dass man es zu mehreren Spielern spielen kann, da es nur eine Änderung beinhaltet, nämlich die Bonus Punkte Wertung.

    Dabei könnte man einfach auch dem fünften oder sechsten Spieler die gleichen Punkte wie dem 2 – 4 Spieler zuteilen.

    Und eine weitere Änderung würde sein, dass das Spiel wahrscheinlich kürzer laufen würde, da man bei diesem Spiel gleichzeitig mit den anderen Mitspielern spielt.

    Der Spielinhalt ist wirklich robust und wirklich ansprechend gestaltet. Es gibt 6 Würfel mit sechs verschiedenen Motiven (Rosa, Geld, Schwarz, Grün, Rose als Joker, Calavera Totenschädel) aus Holz und einen Spielblock der beidseitig bedruckt ist, sodass man gleich zweimal spielen kann, um hinterher die Punkte zusammenzurechnen. Meist sollte man zweimal spielen, da es eine 50/50 Chance ist, je nach dem wie die Würfel fallen.

    Die Spielanleitung ist klein gehalten, dafür hätte ich sie mir ein wenig ausführlicher bzw. verständlicher gewünscht. Anfangs gibt es ein paar Anfangsschwierigkeiten wegen der Formulierung. Nach mehrfachem Spielen legen sich die Schwierigkeiten natürlich.

    Es gibt eine Bonus Zone, die unbedingt erreicht werden muss, um am Ende eine Punktzahl zu erreichen, doch es sollte darauf geachtet werden, nicht in die Todeszone zu kommen, denn dort kann man auch Punkte verlieren. Rechtzeitiges Einfrieren ist gefragt! Doch das passiert auch nur, wenn man rechtzeitig zwei oder drei Rosen (Joker) würfelt.

    Doch Achtung! Würfelst du mehr als zwei Totenschädel, hat man Pech und darf nichts ankreuzen auf seinem Spielblock. Dann sind die Mitspieler gefragt. Ab einem Totenschädel dürfen die anderen Mitspieler aus dem Wurf des aktiven Spielers wählen, was sie bei sich ankreuzen. Dabei ist es ganz wichtig zu erwähnen, dass die Mitspielern sich ein Ergebnis aussuchen müssen. Sie dürfen nicht wählen.

    Es bringt viel Abwechslung ins Spiel, denn den ersten Wurf muss der aktive Spieler nicht nehmen, er hat die Chance dreimal zu würfeln und kann sich aussuchen mit wie vielen Würfeln er würfelt. Nur die Totenschädel müssen an die Seite gelegt werden, denn sie entscheiden ob der eigene Zug ab 3x Totenschädel beendet wird.

    Es ist mal etwas ganz anderes und das macht es so interessant. Ich mag Spiele, die klein und kompakt sind. So kann man sie immer mal wieder schnell einpacken und mit auf Reisen nehmen.

    Dieses Spiel darf man nicht nur am Tag der Toten spielen!

    Je mehr Spieler spielen, desto schneller ist das Spiel vorbei, macht aber auch mehr Spaß!

    Loading Likes...
  • New Adult

    Wir sind das Feuer

    Allgemeines

    Titel: Wir sind das Feuer - Redstone Reihe, Band 1
    Autor/in: Sophie Bichon
    Verlag: Heyne Verlag
    ISBN: 978-3-4534-2384-8
    Seitenanzahl: 432
    Preis: 12,99€ (Paperblack) 9,99€ (eBook)

    Klappentext

    Seine Liebe wird sie verbrennen. Doch sie kann ihm nicht widerstehen.

    Endlich vergessen, was vor fünf Jahren geschah. Die Flammen, den Lärm, und all das, was ihr Leben danach zerstörte. Das ist es, was Louisa sich wünscht, als sie ans Redstone College kommt. Und tatsächlich: Gleich zu Beginn ihres Studiums begegnet sie Paul und alles scheint plötzlich anders. Mit seinem unwiderstehlichen Lachen und seinen Bernsteinaugen weckt er Gefühle in ihr, die sie schon längst vergessen glaubte. Mit ihm ist sie wild und frei und endlich wieder glücklich. Sie ist dabei, sich unwiederbringlich in ihn zu verlieben. Doch was sie nicht ahnt: Paul hütet ein dunkles Geheimnis. Die Wahrheit könnte ihre Liebe in Flammen aufgehen lassen …

    Meine Meinung

    Ein fantastisches Buch, das nicht nur von außen superschön anzusehen ist, sondern sich auch perfekt fließend lesen lässt.

    Die Protagonisten sind alle super sympathisch und passen hervorragend zum Buch. Was ich richtig gut fand war, dass unter anderem auch LGBT Charaktere (Lesbian,- Gay,- Bi,- Transcharaktere) dabei sind. Es sollte eigentlich normal sein, aber dennoch gibt es noch nicht allzu viele Bücher, die diese auch in die Bücher mit aufnehmen. Was ich bei diesem Buch aber richtig toll finde, da es einfach dazu passt. Jeder hat seine eigene Vorstellung vom perfekten Partner.

    Louisa hat den perfekten Partner vor Jahren abgeschrieben. Ein kurzes Abenteuer, in Ordnung. Doch eine echte Beziehung kann sie sich nicht vorstellen, so kaputt wie sie ist.

    Paul dagegen, macht genau das was er will. Einen One-Night-Stand nach dem anderen, aber bloß nicht dieselbe Frau zweimal. Man möchte ja keine intime Momente aufbauen. Doch dann sieht er die ozeanblaue Augen von Louisa und es scheint, als ob er seine Prinzipien über Bord werfen würde. Doch er kann dem nicht nachgeben, denn wer würde schon ihn wollen, so kaputt wie er ist.

    Zwei total unterschiedliche Persönlichkeiten und doch verbindet sie eine Sache: Sie sind beide unweigerlich gebrochen, auf eine Art und Weise, die ihr nur im Buch erfahren werdet.

    Louisa ist eine herzensgute Person. Ihr ist es nicht wichtig, was in der Vergangenheit geschah, nur der jetzige Moment zählt. So ist es auch mit ihrer Vergangenheit. Sie will viel lieber mit ihr abschließen und nach vorn sehen.

    Aber beide können sich nicht gegen die Wahrheit sträuben und die Prinzipien über Bord werfen. Denn zusammen sind sie beide aus Feuer.

    Es geht unheimlich emotional zu Gange und ich hatte desöfteren Tränen in den Augen, wenn sie sich einander verletzten, um nicht selbst verletzt zu werden. Und doch ist es so schön zu lesen, dass sich zwei gebrochene Menschen so sehr aufeinander verlassen können und einfach unbeschwert miteinander umgehen.

    Das Ende hat mich komplett überrascht und meine erster Gedanke war: “Das kann jetzt nicht das Ende sein!”. Es wurde gerade richtig interessant und dann dieses Ende …

    Grandioses Buch und es geht schon bald mit Band 2 “Wir sind der Sturm” weiter.

    Fazit

    Ich bin total geflasht vom Buch und den Protagonisten.

    Als das Ende eintraf, war ich ehrlich gesagt total entsetzt. Gerade wurde es richtig spannend und dann hatte ich schon die letzte Seite in der Hand. So fies wie es aufhört, hoffe ich , geht es im Band 2 sofort weiter.

    Den Titel “Wir sind das Feuer” hätte man nicht besser auswählen können. Louisa & Paul sind mir in dieser kurzen Zeit so ans Herz gewachsen und ich kann es wirklich jedem nur empfehlen.

    Dies ist so eine schöne Liebesgeschichte und es hat einen wahren Sinn dahinter. So schlimm die Vergangenheit auch war und wie kaputt man sich fühlt, irgendwo auf der Welt gibt es diese eine Person, die es versteht und dich so nimmt wie du bist. Mit allen Ecken & Kanten. Der/Dem deine Vergangenheit nicht so wichtig ist, wie die Zeit die derjenige jetzt mit dir verbringen darf.

    Einfach schön.

    Loading Likes...
  • Fantasy

    Die 12 Häuser der Magie – Schicksalswächter

    Allgemeines

    Titel: Die 12 Häuser der Magie - Schicksalswächter, Band 1 
    Autor/in: Andreas Suchanek 
    Verlag: Drachenmond Verlag 
    ISBN: 978-3-9599-1691-2 
    Seitenanzahl: 350 
    Altersempfehlung: Ab 12 J. 
    Preis: 14,90€ (Taschenbuch) 6,99€ (eBook)

    Klappentext

    Das Schicksal kennt kein Erbarmen!
    Nicholas Ashton weiß ziemlich genau, was er will. Schicksalswächter werden gehört nicht dazu! Trotzdem wählt ihn das Orakel der 12 Häuser für die Rolle eines dieser besonderen Magier aus.
    Er wird mit uralten Mächten, dem geheimnisvollen schwarzen Glas, einem verlassenen magischen Haus und feindlichen Magiern konfrontiert – und vielen Fragen.
    Was hat es mit dem verschwundenen Egmont Chavale auf sich? Und was ist mit dem geheimen Sanktum und der mysteriösen Frau, die in einem steinernen Sarg schläft?
    Gemeinsam mit seinen Freunden Matt und Jane geht Nic den Geheimnissen auf den Grund und stellt sich der Gefahr.
    Mit allen Konsequenzen!

    Band 1: Schicksalswächter
    Band 2: Schicksalskämpfer
    Band 3: ???

    Meine Meinung

    Ein tolles Urban-Fanatsy-Buch und ein toller Auftakt zur kommenden Trilogie. Die 12 Häuser der Magie erinnern ein wenig an die 12 Distrikte von Tribute von Panem und ist auch ein wenig aus demselben Hintergrund erstanden. Denn die 12 Häuser der Magie entstanden durch die verschiedenen Talente der Magier. So dürfen die einzelnen Häuser die Geheimnisse keinem anderem Haus anvertrauen. Bei Tribute von Panem haben die Distrikte einen anderen Entwicklungsstand.

    Klar, die beiden Bücher sind so unterschiedlich wie Feuer & Wasser, aber mir viel der Vergleich direkt ein.

    Es fing direkt gut an mit einer der wichtigsten Hauptpersonen:

    Nicholas, aus dessen Sicht man auch liest, kommt aus einer reinen Magier Familie. Jeder Jugendliche und somit auch er, muss an seinem 21. Geburtstag einer Wahl unterstellt werden. Dann wird sich entscheiden in welches der 12 Häuser er geschickt wird, um dort min. 4 Jahre eine Ausbildung seiner Talente zu beschreiten. Hätte er gewusst, was ab diesem Zeitpunkt alles passieren würde, kann ich mir gut vorstellen, wäre er lieber gar nicht dorthin gegangen. Bzw. Gehen kann man in diesem Buch nicht sagen. Denn die Magier benutzen Spiegel und ihre Anima Steine, um sich fortzubewegen und Magie zu wirken. Hört sich anfangs vielleicht merkwürdig an, macht aber wirklich Sinn. Nicholas ist ein starker Charakter, der einige Niederschläge bewerkstelligen muss. Doch er rappelt sich immer wieder auf und lässt nicht unterkriegen, denn dann, das weiß er auch, wäre er dem Tode geweiht.

    Ein weiterer großer Bestandteil dieses Buches macht die Freundschaft zwischen Nicholas, Jane und Matt (seinen besten Freunden) aus.

    Jane ist eine toughe Persönlichkeit, die ausspricht was sie denkt und einem anderen Haus als ihre beiden Freunde zugeteilt wird. Matt dagegen ist ein eher schüchterne Typ. Er hat damit zu kämpfen, das sein älterer Bruder plötzlich verschwand und unter Verdacht steht, mit dem Dämon zu arbeiten.

    Liz kommt recht am Ende des Buches dazu und ist ein wichtiger Knotenpunkt im Buch, die eine ganz eigene Aufgabe zu erledigen hat. Sie wird sehr wichtig.

    Die Obersten der Häuser dagegen sind so schwer zu entschlüsseln, das man nicht sagen kann, wer nun Böse und wer Gut ist. Das fand ich so toll an diesem Buch und das macht es auch so spannend. Man fiebert mit Nicholas mit und immer wieder tauchen Geheimnisse auf, die die eigentliche Verdächtigung zu einer anderen Person lenken.

    Es gibt so viele Intrigen, die schwer aufzudecken sind und zu allem Überfluss endet das Buch als Cliffhanger, da es ja schon den zweiten Band gibt. Zum Glück kann ich da nur sagen.

    Das Buchcover finde ich hier, auch wieder wirklich schön. Der Anima Stein ist groß zu sehen und passt hier auch perfekt dazu. Denn ohne Anima Steine, können die Magier keine Zauber sprechen.

    Was ich auch sehr positiv finde ist, dass es hinten im Buch eine kleine Aufstellung der Bedeutungen der Zaubersprüche gibt. Im Buch selbst werden zwar manche Zaubersprüche etwas erklärt, doch nicht so intensiv wie hinten im Buch. So kann man, falls man möchte, immer mal wieder nachschauen, was denn jetzt der bestimmte Zauberspruch überhaupt bewirkt hatte.

    Der Klappentext hatte mich sofort angesprochen, nicht nur vom Cover. Ich habe das Buch schlussendlich durch gesuchtet, da es mir so gut gefallen hat und somit kann ich euch nur empfehlen!

    Fazit

    Hier hat einfach alles gepasst. Vom Cover zum Klappentext und die Gestaltung des ganzen Buches, war alles perfekt.

    Der Drachenmondverlag hat hier auch ganze Arbeit geleistet, ein so tolles Buch mit einem noch perfekterem Cover zu erstellen.

    Auch hier danke ich dem Drachenmondverlag für ein zweites grandioses Buch aus dem gewonnene Gewinnspielbuchpaket. Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Dies war das Erste Gewinnspiel das ich bisher gewonnen habe und es hat buchstäblich meine Fantasie erweitert.

    Bücher sind zum Wegträumen da und bei diesem Buch ist das sehr gut passiert.

    Loading Likes...
  • Mystery

    Ruf der Rusalka

    Allgemeines

    Titel: Ruf der Rusalka
    Autor/in: Stephan R. Bellem
    Verlag: Drachenmond Verlag
    ISBN: 978-3-9599-1899-2
    Altersempfehlung: Ab 16 J.
    Seitenanzahl: 330
    Preis: 14,90€ (Klappenbroschur) 6,99€ (eBook)

    Klappentext

    Lewis hat sich geschworen, es nie wieder zu tun. Doch der faszinierenden Fremden kann er nicht widerstehen. Als Londons größter Ermittler soll er den Mord an ihrer Freundin aufklären.
    Aber mit jedem Schritt holen ihn die Bilder seiner Vergangenheit wieder ein und drohen, ihn unter sich zu begraben.
    Wäre da nicht die Frau an der Themse. Kann sie ihn vor sich selbst retten?
    Kate kann endlich der Eintönigkeit Manchesters entkommen und wagt sich nach London, um ihrem Traum nachzujagen: der nächsten großen Story.
    Und was wäre größer als ein Serienmörder?
    Aber die Morde sind erst der Anfang.
    Kate und Lewis tauchen ein in eine Welt der Geheimgesellschaften und okkulten Rituale. Können sie die Vernichtung Londons noch aufhalten?

    Meine Meinung

    Das Buch hat mich wirklich positiv überrascht. Als ich gesehen habe, das es ein Historischer Mystery Thriller sein sollte, wusste ich erst nicht, ob es überhaupt meinen Geschmack treffen würde, aber es hat mich echt begeistert.

    Es spielt im Jahre 1890, in welchem die Frauen wirklich gar nichts zu sagen hatten. Daher hat es mich umso mehr überrascht, das eine der Hauptpersonen “Kate” eine Reporterin sein will, die Groß rauskommen möchte. Sie möchte etwas bewegen und das ihr die Menschen Glauben schenken, nachdem sie den Ruf ihrer Eltern beschmutzt hatte. Sie versucht einen Neuanfang und das in einer Stadt, die ihr so fremd ist.

    Kate ist ein unglaublich starker und mutiger Charakter, der man anfangs unrecht tut, wenn man sie nicht schreiben lassen will. Doch dann fängt sie eben klein an und arbeitet sich hoch, in einer Gesellschaft in der sie sich als Frau beweisen muss.

    Lewis dagegen, die zweite Hauptperson und ein ehemaliger Inspector, ertränkt seine Ängste im Whisky. Er hat sich zur Ruhe setzen wollen und seine ganze Arbeit am Besten vergessen. Er musste schon vieles mit ansehen und die Bilder vergisst man wohl nie wirklich. Sein Butler weiß, dass er unter diesen Bildern leidet, doch versucht ihn aus seiner Trinksucht herauszubekommen.

    Beide Charaktere sind auf eine mystische Art miteinander verbunden, sodass Lewis sich nicht abhalten kann, diesen einen ‘letzten’ Fall anzunehmen, in dem er herausfindet, wieso diese drei Frauen ermordet wurden.

    Immer mehr vernetzen sich die beiden Charaktere miteinander. Der/Die Leser/in kann immer mal einige Punkte zusammen zählen und erkennt dann, dass die beiden irgendwas miteinander zu tun haben.

    Das Buch ist, wie ich finde, sehr gut recherchiert und man bekommt einen Eindruck, wie das Verhältnis als Ehepaar früher war, und auch wie viele Kinder es früher gab, die auf der Straße leben mussten oder niedere Arbeiten tätigten um ein bisschen Geld gegen den Hunger zu erhalten.

    Es ist für mich wirklich nicht verständlich wieso wir Frauen, nie als Mensch angesehen werden, sondern meist als niedere Person. Was der Herr sagt gilt, und wehe man mischt sich in die Angelegenheiten ein. Man wurde einfach als Objekt gesehen. Wir können uns wirklich glücklich schätzen, jetzt zu leben und eine Meinungsfreiheit zu haben.

    Der ‘Ruf der Rusalka’ hat hier wirklich eine Bedeutung und dadurch kommt auch das mystische in dieses Buch. Die ganze Zeit fragt man sich, wer diese geheimnisvolle Frau ist und am Ende erfährt man es auch.

    Das ganze Buch ist wunderschön gestaltet. Das Cover bildet die Startseite einer Zeitung. Auch innerhalb des Buches finden sich immer mal wieder Zeichnungen der Gegend oder Personen und das macht dieses Buch einfach schöner und einladender zum Lesen.

    Fazit

    Mir hat das Buch sehr, sehr gut gefallen und ich kann es wirklich jedem weiter empfehlen.

    Es lässt sich flüssig lesen und bei diesem Buch brauchte ich wirklich das Feeling vom Buch. Es in den Händen zu halten. Als eBook kann ich es mir auch gut vorstellen, aber bei diesem Buch war ich echt froh, dass ich es in Buchform hatte.

    Mal etwas ganz anderes gelesen, als meine vorigen Bücher und ich danke dem Drachenmondverlag für dieses tolle zusammengestellte Buchpaket und das ich ausgewählt wurde beim Gewinnspiel.

    Loading Likes...
  • Fantasy

    TausendMalSchon

    Allgemeines

    Titel: TausendMalSchon
    Autor/in: Marah Woolf
    Verlag: Dressler Verlag
    ISBN: 978-3-7915-0130-7
    Altersempfehlung: Ab 14 J.
    Seitenanzahl: 464
    Preis: 20,00€ (Hardcover) 9,99€ (eBook)

    Klappentext:

    »Dein wievieltes Leben ist das?«, fragte ich mit belegter Stimme.
    »Das eintausendste«, flüsterte er.
    »Das hier ist dein letztes? Du hast schon tausend Mal gelebt?«
    »Ja«, sagte er noch leiser. »Danach ist es vorbei.«
    Es gibt drei Dinge, die die 18-jährige Sasha sich fest vorgenommen hat:
    Sie wird in diesem Leben ihre Bestimmung nicht annehmen. Sie wird niemanden wegen ihrer Gabe in Gefahr bringen und ihre Seelenmagie tief in sich verschließen.
    Auf der sturmumtosten Atlantikinsel Alderney ließen sich diese Vorhaben in die Tat umsetzen, aber dann taucht eines Nachts Cedric de Gray auf. Erst rettet er sie vor dem Ertrinken und dann vor einem Seelenjäger, der es auf Sashas kostbare Seele abgesehen hat. Doch diese übt auch auf Cedric einen unwiderstehlichen Reiz aus, denn mit nur einem Splitter davon, könnte er ewig leben.

    Meine Meinung

    “TausendMalSchon” ist eines der schönsten Bücher die ich bisher gelesen habe. Nicht nur das Cover ist wunderschön mit dem Farbenspiel und Verschnörkelungen, sondern auch der Einband ist nicht neutral wie alle Bücher, sondern ist lila mit Libellen und Schmetterlingen verziert.

    Als es erschienen ist wusste ich, das mir das Buch bald gehören würde.

    Die Geschichte ist mal was ganz anderes. Wann hat man schon mal ein Buch, dass sich um Seelenmagier dreht?

    Seelenmagier, die den Seelenlosen helfen nicht zum Seelenjäger zu werden. Verfluchte, die auf ewig versuchen sich zu retten und die Wanderer, die in jede Zeit springen können.

    Von Anfang an gab es zwar dieses kleine Klischee, das ein besonderer Charakter auftauchen würde, der Sasha helfen würde, aber ich hätte nicht gedacht, dass diese Liebesgeschichte so tiefgründig werden würde (im wahrsten Sinne des Wortes) und mit so vielen verschiedenen Emotionen geladen wäre.

    Ich möchte nie bei meinen Empfehlungen eine Inhaltsangabe machen, denn dann braucht ihr das Buch nicht mehr lesen, obwohl es so unfassbar genial ist.

    Jede Seelenmagierin hat einen Beschützer. Bei Sasha war es ihr Vater und dieser musste durch ihre Unvorsichtigkeit sterben. Daher hat sie auch so große Angst ihre Magie freizusetzen.

    Man erfährt viel über ihre Gefühle, aber auch wie sehr sie es vermisst einfach ganz normal zu sein.

    Seelenmagier leben alle 1000 Leben. In jedem Leben dokumentieren sie alles, was sie erlebt haben, denn wenn sie sterben, stirbt nur der Körper und sie erwachen wieder in einem neuen Leben. Wenn sie allerdings das 1000ste Leben gelebt haben, erwachen sie wieder in ihren Ursprungskörpern und können sich ihre 1000 Leben noch einmal vor Augen führen.

    Ich finde das so schön. Sie werden sich an jedes Detail erinnern können, durch ihr Grimoire. Doch nur diejenigen führen dieses Buch, die sich auch im Rat aufnehmen lassen. Sasha fehlt ihr Grimoire, doch da könnten all ihre Antworten drin stehen.

    Und was der geheimnisvolle Neue, der sie immer wieder rettet, damit zu tun hat, könnt ihr mit Leichtigkeit selbst herausfinden.

    Zum Ende hin wurde dann noch einmal richtig intensiv, was mir wirklich richtig gut gefallen hat.

    Die verschiedenen Charaktere sind unheimlich gut geschrieben von ihren verschiedenen Persönlichkeiten, sodass es nicht ausbleibt, dass es immer wieder kleinere Wendungen gibt, die die Spannung aufrechterhalten. Aber mit so einem Ende hatte ich gar nicht gerechnet.

    Leider ist es ein Einteiler, sodass es keine Fortsetzung gibt, was ich sehr bedaure.

    Fazit

    Da ich @Marah Woolf schon von ihrer vorigen Reihe “Götterfunke” kenne (die ich auch gerne empfehle), wusste ich, dass dieses Buch einfach richtig gut werden würde.

    Sie hat einen unheimlich guten, flüssigen und leicht verständlichen Schreibstil.

    Ich kann es jedem Romantisy-Fan nur wärmstens ans Herz liegen. Mit diesem Buch schmilzt auch das kälteste Herz.

    Loading Likes...
  • Kartenspiel

    Take That

    Allgemeines

    Titel: Take That – Hier schluckst du froh und munter … so manche Kröte runter!
    Hersteller: Andreas Spieß & Reinhard Staupe
    Verlag: NSV
    EAN: 401-2-4268-8050-6
    Spieleranzahl: 1 – 5
    Altersempfehlung: Ab 8 J.
    Preis: 7,69€

    Klappentext

    Was für einfache Regeln. Was für ein großartiges Ärgerspiel. Eine Karte an die Reihe anlegen oder eine Karte aus der Reihe entfernen – das ist schon alles! Wer beides nicht kann, muss Kröten schlucken und kassiert Minuspunkte, aber richtig fett. Spannend. Spaßig. Spitzenmäßig!

    Meine Meinung

    “Take That” ist das Beste Spiel für Spieltage mit der ganzen Familie. Das einzige was man bei diesem Spiel beachten muss ist, dass man keine Schnapszahlen z.B. 22, 33, 44 usw. für sich beansprucht und darauf achtet, dass man immer so anlegt, dass man höchstens 10 Schritte vor oder nach der zuletzt gelegten Karte legt.

    Die Regeln sind total einfach erklärt mit Beispielen nach jeder Erklärung. Somit wird es ganz schnell erklärt. Falls man keine Karte mehr anlegen kann oder will (was eigentlich nie passiert, da man seine Karten immer loswerden will) muss man alle Karten nehmen und bei sich umgedreht als Minusstapel für die Endwertung nehmen.

    Das Gute ist, dass man diese Minuspunkte auch wieder ausgleichen kann, indem die Karten ‘getwistet’ werden. Das bedeutet, dass wenn man das Gegenstück auf der Hand hält, darf man diese mit der Karte in der Reihe Twisten. Dies gilt wenn in der Reihe z.B. eine 37 liegt und auf der Hand gibt es eine 73. Diese beiden kann man Twisten und nimmt sie beide zu sich als Pluspunkte für die Endwertung.

    Die Zahlen gehen von 12 – 98 und sind alle nur einmal im Spiel enthalten. So passiert es leider auch manchmal, das bevor man die Karte Twisten kann, der Spieler vor einem keine Karte legen kann und die Reihe in seine Minuspunkte mit aufnimmt. Dieser Spieler muss leider die ‘Kröten schlucken’.

    Es macht wirklich eine Menge Spaß und je mehr Spieler mitspielen, desto mehr Spannung ist beim Spiel mit dabei.

    Gerade auch für etwas jüngere Spieler ist es perfekt um die ganzen Zahlen kennen zu lernen und ein wenig Mathe mit Spaß zu verbinden. Denn man muss immer wieder aufs Neue nachrechnen, ob man nun eine Karte anlegen kann oder nicht.

    Bei der Endwertung zählen alle Pluspunkte +1 und bei den Minuspunkten zählt auch jeweils jede Karte -1, außer die Schnapszahlen, die zählen -5, daher sollte man immer versuchen, keine von den Schnapszahlen einzusammeln. Außer natürlich man ist sich so sicher, dass die Pluspunkte es wieder aufholen.

    Es ist ein reines Kartenspiel und passt so auch perfekt in die Reisetasche.

    Loading Likes...
  • Jugendbuch

    Kronenherz

    Allgemeines

    Titel: Royal Horses (1) – Kronenherz
    Autor/in: Jana Hoch
    Verlag: Arena Verlag
    ISBN: 978-3-4016-0520-3
    Altersempfehlung: Ab 12 J.
    Seitenanzahl: 360
    Preis: 15,00€ (Hardcover) 11,99€ (eBook)

    Klappentext

    Greta will nur noch weg: weg von ihrer Schule und weg von ihren Freunden, die sie so unendlich enttäuscht haben. Da kommt ihr der Ferienjob auf dem Gestüt der Royals gerade recht. Mit Pferden hat Greta zwar nichts am Hut – und mit Prinzen und Prinzessinnen noch viel weniger -, aber das Schloss der Königsfamilie lässt ihr Herz trotzdem höher schlagen. Doch schon am ersten Tag gerät sie mit Edward, dem Pferdetrainer, aneinander. Er ahnt, dass sie ein Geheimnis hat und will es um jeden Preis ans Licht bringen. Als kurz darauf auch Prinz Tristan auf dem Gestüt auftaucht, wird Gretas Leben endgültig durcheinandergebracht. Zu spät merkt sie, dass sie geradewegs dabei ist sich zu verlieben – ausgerechnet in den Jungen, von dem sie sich eigentlich fernhalten wollte.

    Meine Meinung

    Wie ihr wisst, mag ich Hardcover zu Lesen normalerweise nicht so gerne. Doch als ich das Buch gesehen habe, musste ich einfach eine Ausnahme machen. Es sieht so gut aus! Aber ich hätte nicht gedacht, das ich so begeistert von einem Royal-Horse-Buch sein würde.

    Die Charaktere sind unheimlich gut mit ihren Persönlichkeiten aufeinander abgestimmt.

    Obwohl es harte Rückschläge gibt, kommen auch immer wieder schöne Situationen. Greta hat es am Anfang wirklich nicht einfach. Anzufangen auf einem völlig fremden Hof mit fremden Menschen, kann ganz schön beängstigend sein, vor allem wenn man die ganze Zeit runtergemacht wird und als Spionin betitelt wird.

    Dennoch kann sie dort gut abschalten. Doch bald wird sie merken, dass sie in eine Geschichte reingezogen wird, was sie so gar nicht beabsichtigt hatte und was sie vielleicht ihr Herz kosten wird. Da ist es vielleicht sogar von Vorteil, dass sie eine gewisse Bindung mit einem besonderen Pferd entwickelt, der genau wie sie ist.

    Dass Pferde unsere Emotionen widerspiegeln ist allseits bekannt, doch wird in diesem Buch noch verdeutlicht. Pferde achten auf dich und zeigen dir wie du auf sie wirkst. Einfach wunderschöne Geschöpfe.

    Ein heftiges Hin und Her zwischen Gedanken und Emotionen beginnt. Es hat mich wirklich überwältigt.

    Das Ende hat mich wirklich überrascht. Nichts davon hätte man sich annähernd denken können, das fand ich richtig gut. So unvorhersehbare Wendungen.

    Ein brillantes Buch und zum Glück gibt es bald im September 2020 den Teil 2, Kronentraum.

    Ich bin gespannt wie es dann weitergeht.

    Fazit

    Ich hatte die ganze Zeit während des Lesens nicht einmal den Wunsch, das Buch zur Seite zu legen, da ich mich sozusagen festgesaugt habe.

    Unbedingt wissen zu wollen, was nun noch passiert und wie es mit Greta weitergeht war wohl der Grund.

    Es zeigt mal wieder, dass nicht immer die Leute genau der Typ von Mensch ist, den sie vorgeben zu sein. Ob im positiven oder negativen Sinne.

    Ob man sich darauf einlässt ist eine ganz andere Frage. Auf jeden Fall lässt es einige Fragen offen und es wird interessant es herauszufinden.

    Loading Likes...
  • Jugendbuch

    By Your Side

    Allgemeines

    Titel: By Your Side
    Autor/in: Beth Anne Miller
    Verlag: Ravensburger Verlag
    ISBN: 978-3-4735-8564-9
    Seitenanzahl: 448
    Preis: 12,99€ (Taschenbuch) 9,99€ (eBook)

    Klappentext

    I want to taste the rain on your lips.
    I want to face the storm by your side.

    Für einen winzigen Moment hat Amelia beim Autofahren nicht achtgegeben – und nun liegt ihre beste Freundin Carrie im Koma. Amelia versinkt in Trauer und Schuldgefühlen, bis sie einen Entschluss fasst: Sie wird an Carries Stelle eine Trekking-Tour über die schottische Isle of Skye antreten. Gleich zu Beginn des Trekking-Trips gerät Amelia mit dem schlecht gelaunten, aber unverkennbar sexy Tour-Guide Rory aneinander …

    Meine Meinung

    Ich sage nur 2 Tage. 2 Tage zum Lesen dieses Buches. Mehr brauchte ich nicht, um mich in die Charaktere zu verlieben. Amelia und Rory sind wirklich erstaunliche Charaktere.

    Er, Rory hat, wegen einer Probe des Vaters, seinen Bruder verloren und hat dadurch seine Liebe zum Wandern gefunden.

    Sie, Amelia hasst es zu wandern, aber ihre Beste Freundin liebt es. So kommt es, dass Amelia extra für sie diese Trekking Tour auf sich nimmt, um sie zu dokumentieren und zu hoffen, dass ihre Freundin dadurch wieder aufwacht.

    Beide sind durch diese Trekking Tour aufeinander gepfercht und müssen sich aushalten, wobei stark merkbar wird, dass sie sich nicht ausstehen können.

    Das ändert sich auf der Tour, da sie sich beide falsch eingeschätzt haben. Jeder macht diese Tour aus einem anderen Grund. Manche, weil sie es getan haben wollen, andere weil sie es können und Spaß bereitet und andere um sich etwas zu beweisen.

    Es wird aus zwei Sichten geschrieben, das ich hier sehr passend finde, damit man weiß, was die beiden gegenseitig fühlen und denken.

    Eine kleine Liebesgeschichte entsteht, die aber nach 7 Tagen, wenn die Tour vorbei ist, aufhört.

    Die ganze Geschichte zeigt, wie befreiend es ist, nach so einem anstrengenden Weg frische Luft zu atmen und sich die wunderbare Landschaft anzuschauen. Was man dort oben sieht und alles andere ausblendet. Die momentanen Gedanken und alle um einen herum, dann kann man es genießen. Einfach mal nichts denken.

    Fazit

    Ich bin zwar kein Wander-Typ, doch ich könnte mir vorstellen, das auch irgendwann einmal zu machen. Zwar keinen Weg, der für Profis ist, aber man fängt ja immer klein an.

    Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen.

    Es war zwar kein Cover Kauf, allerdings ein Klappentext-Kauf, wenn man das so nennen kann.

    Loading Likes...
  • Thriller

    Influence – Fehler im System

    Allgemeines

    Titel: Influence – Fehler im System
    Autor/in: Christian Linker
    Verlag: Dtv Verlagsgesellschaft
    ISBN: 978-3-4232-3011-7
    Seitenanzahl: 304
    Preis: 14,90€ (Paperback) 12,99€ (eBook)

    Klappentext

    Stell dir vor, die digitale Welt ist von heute an offline …

    Eigentlich sollte heute Amirs großer Tag sein. Mit der Übergabe von geheimem Material an den Netzaktivisten Habakuk war ihm der größte Skandal in der Geschichte des Internets sicher. Doch kurz vor dem Treffen bricht weltweit das Netz zusammen. Wer dahinter steckt, ist unbekannt.
    Was wusste Whistleblower Manfred, der Amir das Material für den Leak mit der Bemerkung gab, dass ein Ereignis größten Ausmaßes bevorstehe?
    Inmitten des ausbrechenden Chaos sucht Amir nach dem mysteriösen Habakuk. Als er diesen findet, rast aus dem Nichts ein Auto auf die beiden zu und verfehlt sie nur knapp. Auf wen hatte es der Täter abgesehen? Auf Amir oder Habakuk? Und gibt es eine Verbindung zum digitalen Blackout?

    Meine Meinung

    Ein sehr spannendes Buch, das einem vor Augen führt, wie abhängig die Menschheit mittlerweile vom Netz ist.

    Fällt es einmal nur kurz aus, machen sich die meisten schon Sorgen, dass sie wichtige Nachrichten verpassen, die News nicht sehen können, oder der Netflix nicht weiter läuft. Für Influencer ist es noch dramatischer. Ohne Netz ist ihre komplette Welt auf den Kopf gestellt. Wie sollen sie ihre Follower jetzt noch Bescheid geben, welche Haarfarbe es nun geworden ist oder wo sie sich gerade weshalb aufhalten?

    Am Anfang scheint es noch nicht allzu tragische Ereignisse zu geben, doch dauert der Verlust des Netzes an, kommt es zu weit mehr negativen Ereignissen als uns lieb ist.

    Ohne Netz, funktionieren die Kartenzahlungen nicht mehr, der Bahnverkehr kommt zum Stehen und niemand kommt mehr von A nach B, da die Straßen überfüllt sind. Die Polizei ist total überbelastet mit dem Verkehr und all den Beschwerden und Fragen.

    Wenn die Vorräte zur Neige gehen, kommt es zu Gewalt und alles gerät außer Kontrolle.

    Kontrolle sind wir alle zu dieser Zeit so gewohnt, das es unheimlich erschreckend ist, wenn wir sie dann nicht mehr haben.

    Dieses Buch lenkt genau auf dieses Thema und nur eine Person, bzw. ein kleiner Chip kann die Menschheit vor dem Chaos retten. Doch das stellt wieder ein Problem da, denn es wird immer Menschen geben, die genau dieses Chaos schon immer haben wollte. Vielleicht um zu zeigen wie abhängig wir sind oder um endlich den Schritt zu wagen eine neue Macht zu beherrschen.

    Es ist ein sensibles Thema, doch das Buch ist so spannend geschrieben, dass man nur wissen möchte, ob die Charaktere es schaffen und was danach geschieht. Sie müssen mit Gewalt zurechtkommen, mit Entführungen, Bedrohungen, doch obwohl sie sich nur aus dem Internet kennen, halten sie zusammen gegen jede Gegenmacht.

    Fazit

    Zur heutigen Zeit, ist es für viele schrecklich das Handy oder Tablet einen Moment aus den Augen zulassen und nicht zu wissen, ob man nun eine Nachricht oder Anruf erhalten hat. Nicht erreichbar zu sein, ist unerträglich. Da frage ich mich manchmal, wie meine Eltern das früher geschafft haben, die sich Briefe geschrieben haben, ohne zu wissen, kommt der Brief nun an oder geht er auf dem Weg verloren? Sie haben es überlebt.

    Ich will damit nicht sagen, dass wir total abhängig sind und ohne nicht mehr können, doch wenn sich jeder Mal eine kleine Auszeit nimmt, dann merkt man schon, dass man mindestens zu 10% abhängig ist. Da kann ich mich nicht ausschließen.

    Man kann nur hoffen, dass uns so etwas niemals passieren wird. Ich will mir gar nicht ausmalen, wie es dann sein würde. Hoffentlich nicht so wie in dem Buch, aber man kann nie wissen.

    Loading Likes...