• New Adult,  Roman

    Into the Fire

    Allgemeines

    Titel: Into the Fire
    Autor/in: J. R. Ward
    Verlag: LYX
    ISBN: 978-3-7363-1100-8
    Seitenanzahl: 464
    Preis: 9,99€ (eBook) 15,00€ (Taschenbuch)

    Klappentext

    Das Feuer verzeiht keine Fehler …

    Anne Ashburn ist Firefighterin mit Leib und Seele. Kein Feuer ist ihr zu gefährlich, kein Risiko zu hoch. Doch bei einem Einsatz unterschätzt sie die Gefahr und kommt fast ums Leben. Nur eine extreme Rettungsaktion von Danny Maguire, dem Bad Boy des Fire Departments, bewahrt sie vor dem sicheren Tod. Verletzt an Körper und Seele hat Anne danach nur noch ein Ziel: den Brandstifter zu finden, der für das Feuer verantwortlich ist, das ihr Leben so drastisch veränderte. Immer wieder trifft sie während ihrer Ermittlungen auf ihre alte Einheit – und Danny! Dabei lodern auch längst vergessene Gefühle wieder auf …

    Meine Meinung

    Noch viel besser als der erste Band!

    Endlich konnte ich weiter lesen und erfahren, was aus meinen Lieblingscharakteren Anne & Danny geworden ist, nach dem schrecklichen Vorfall.

    Es ist so anstrengend nicht zu Spoilern, da es noch so frisch her ist. Aber wie immer versuche ich nicht zu spoilern, denn ich will euch nicht das Leseinteresse an diesen tollen Bänden nehmen.

    Am Anfang hatte ich echt Probleme zu verstehen, wieso Danny sich plötzlich so verhält. Zum Einen war es verständlich, doch im Gegensatz zu ihr zu halten, bringt er so eine große Leere mit sich.

    Dabei haben es doch beide nicht leicht, aber es gehen ja alle Leute anders mit Verlusten um.

    Dadurch war ich umso begeisterter von Anne. Sie hat sich nicht so leicht unterkriegen lassen und hat weiter ihr Ding gemacht, zwar in einer anderen Branche, aber so weit entfernt ist sie auch nicht.

    Denn sie will herausfinden, wie es zu diesem Vorfall eigentlich kommen konnte und macht eine schreckliche Entdeckung, mit der ich niemals gerechnet habe.

    Was ich auch richtig gut fand war, dass im Buch darauf eingegangen wird, was für Ekelpakete Männer und auch Frauen sein können, wenn ihnen etwas nicht passt, aber man sich dadurch nicht runterziehen lassen braucht, denn diese Personen sind meistens einfach neidisch.

    Es hört sich immer leicht an, dass so zusagen. Doch wenn man selbst so etwas schonmal erlebt hat, dann weiß man, dass es leider die einzige Möglichkeit ist, da drüber zu stehen.

    Anne & Danny haben wieder mal bewiesen, dass es zwar ein wenig Zeit braucht, aber wenn man über die Dinge redet, sich Gerüchte aus der Welt schaffen lassen. Natürlich muss man dafür auch bereit sein und eine der schwierigsten Sachen machen. Zuhören. Hört sich leicht an? Versucht es mal, wenn ihr eigentlich eine ganz andere Meinung vertretet.

    Leider ist diese Reihe, mit diesem Teil vorbei und ich muss mich schweren Herzens von den beiden trennen, doch ich bin wirklich stolz auf sie. Sie beide haben so schlimme Sachen mitgemacht und haben daraus so eine starke Verbindung zueinander aufgebaut.

    Ich habe so großen Respekt vor Anne. Wenn ihr die Bücher gelesen habt, versteht ihr sicherlich wieso.

    Loading Likes...
  • New Adult,  Roman

    Into the Heat

    Allgemeines

    Titel: Into the Heat
    Autor/in: J. R. Ward
    Verlag: LYX
    ISBN: 978-3-7363-1357-6
    Seitenanzahl: 156
    Preis: 4,99€ (eBook)
    

    Klappentext

    Sie sind Firefighter mit Leib und Seele – doch das Feuer verzeiht keine Fehler
    Anne Ashburn und Danny Maguire arbeiten in derselben Einheit des New Brunswick Fire Departments. Seit Anne vor zwei Jahren zu der Truppe gestoßen ist, knistert es zwischen ihnen, doch private Beziehungen innerhalb eines Teams sind verboten. Als ein Kollege heiratet, kommen sie sich während der Hochzeitsvorbereitungen näher und können sich der Leidenschaft, die zwischen ihnen herrscht, nicht länger erwehren. Aber dann kommt es zu einem Brand, der ihr Leben für immer verändern wird …

    Meine Meinung

    Ein wirklich tolles Buch.

    Es geht mal wieder um Feuerwehrmänner, doch dieses Mal geht es wirklich um eine kleine Romanze innerhalb der Crew. Anne & Danny. So ein süßes Paar. Ihre Gespräche fand ich immer so toll, so ein Schlagabtausch.

    Beide haben Probleme dabei sich nicht näher zukommen, doch wie es immer wieder vorkommt, finden sie dann im Teil doch zusammen.

    Anne, hat immer wieder mit Vorurteilen zu kämpfen, als einzige Frau unter den vielen Feuerwehrmännern ist es nicht immer leicht, ernst genommen zu werden. Daher hat sie sich einen gewissen Ruf zurecht gelegt, sodass sie von den anderen respektiert wird.

    Die Verbindung die sie zu Danny – Dannyboy – hat, wird im eBook noch einmal intensiviert und, wer hätte es gedacht, sie kommen sich näher.

    Ich muss gestehen, ich habe das Buch in einem Rutsch weggelesen, da es mir einfach so gut gefallen hat und hab direkt mit dem zweiten Band weitergemacht.

    Ein bisschen schade finde ich, dass es diesen 1. Band nur als eBook gibt und den 2. Band “Into the Fire”, als eBook und als Buch. Ein bisschen komisch und auch irgendwie merkwürdig im Bücherregal. Vielleicht haben wir ja Glück und es kommt noch die Printausgabe raus.

    Ich würde mal behaupten, dass sich das Buch hauptsächlich um die Geschichte von Anne dreht. Denn von ihr erfahren wir in diesem Band viel mehr, als von Danny.

    Mit einer gebrochenen Familie zurecht zukommen, ist nicht für jeden etwas, doch Anne schafft es irgendwie und hat sich dafür immer mehr mein Respekt erarbeitet. Denn es ist schwer in einer Familie zu leben, die einen nur ändern will oder bei denen man sich beweisen muss, um geliebt zu werden.

    Und was viel schlimmer ist, ich hätte niemals mit diesem Cliffhanger am Ende des Buches gerechnet!

    Wieso?!? Warum?!? Das waren die beiden Fragen, die ich mir die ganze Zeit gestellt habe, und dann endet das Buch einfach. So viele Fragen waren noch offen und ich innerlich so ausgerastet. Das kann es doch nicht sein!

    Zum Glück war zu dem Zeitpunkt schon der zweite Teil raus.

    Loading Likes...
  • New Adult

    Wir sind der Sturm [Rezension]

    Allgemeines

    Titel: Wir sind der Sturm - Redstone Reihe Band 2
    Autor/in: Sophie Bichon
    Verlag: Heyne Verlag
    ISBN: 978-3-4534-2387-9
    Seitenanzahl: 432
    Preis: 12,99 EVT: 11.05.2020 (Paperback) 9,99€ (eBook)

    Klappentext

    Sein Geheimnis könnte sie zerstören. Doch ihre Sehnsucht nach ihm ist stärker.

    Louisa ist fassungslos. Mit Paul war sie so glücklich wie nie zuvor. Mit ihm konnte sie furchtlos und ganz sie selbst sein und das Leben endlich in vollen Zügen genießen. Doch jetzt will er plötzlich nichts mehr mit ihr zu tun haben. Es bricht ihr das Herz, dabei erkennt sie hinter dem Sturm in seinen Augen immer noch Zuneigung. Sie ahnt nicht, dass Paul es kaum ertragen kann, für den größten Schmerz in ihrem Leben verantwortlich zu sein. Gibt es wirklich keine Zukunft für die beiden? Oder müssen sie nur verstehen, dass es zwar viel Mut braucht, die große Liebe zu finden, aber noch mehr Mut, sie festzuhalten?

    Das große Finale der Liebesgeschichte von Louisa und Paul

    Meine Meinung

    Vom ersten Teil “Wir sind das Feuer” war ich schon unglaublich begeistert, und das es dann mit so einem offenen Ende geendet hatte, hat mich fast verrückt werden lassen. Gerade wo es spannend wurde, endet es einfach.

    Zum Glück musste ich nicht so lange warten, bis der zweite und somit leider auch letzter Teil erscheint. Ich habe es als eBook gelesen, wie man unschwer am Bild sehen kann. Das Richtige Buch erscheint erst am 11.05.2020 als Paperback.

    Als ich angefangen habe “Wir sind der Sturm” zu lesen, dachte ich, dass es dort beginnt, wo der erste Teil geendet hatte, doch dies ist nicht der Fall.

    Paul & Louisa waren für mich das perfekte Paar, und das es dann so aussehen würde nach dem Vorfall, hätte ich mir nicht vorstellen können. Paul hat sich wirklich als komplett egoistisch herausgestellt. Er wollte sie schützen und blockt sie daher ab. Doch was das mit ihr macht, darüber denkt er nicht nach. Am Anfang des 2. Teils konnte ich Paul wirklich gar nicht leiden. Er hat sich so unfair gegenüber Louisa verhalten. Und damit er endlich mit der Sprache rausrückt, brauchte es so lange und fast eine endgültige Trennung.

    Ich kann verstehen, dass es sich schrecklich anfühlen muss, so ein großes und wichtiges Geheimnis vor der Person die man liebt zu haben, doch je länger man der Sache aus dem Weg geht, desto schlimmer wird es doch und am Ende verliert man alles was einem wichtig ist.

    Paul kann sich wirklich glücklich schätzen, das Louisa so verständnisvoll ist.

    Der Titel des Buches passt auch dieses Mal wie die Faust aufs Auge.

    Im Buch wird noch einmal aufgezeigt, wie sehr man unter Geheimnissen leiden kann und das man sie niemals zu lange für sich behalten sollte.

    Auch hier hat die Autorin Sophie Bichon alles gegeben und einen wundervollen zweiten Teil der Dilogie geschaffen. Beide Bücher lassen sich unheimlich flüssig lesen und man kann so gut mit den Charakteren nachempfinden.

    Ich musste mal grinsen, mal weinen, mal den Kopf schütteln, es hat einfach unheimlich Spaß gemacht, die beiden Bücher zu lesen. Leider ist es ab jetzt vorbei mit dieser Reihe. Aber sie haben sich in meinem Lieblingsreihen geschmuggelt. Louisa & Paul sind ein tolles Paar und ich bin froh von ihnen gelesen zu haben, denn sie beweisen, dass es nicht unbedingt die Vergangenheit ist, die eine Beziehung ausmacht, sondern eher die Gegenwart und Zukunft.

    Louisa war es egal, welche schreckliche Vergangenheit Paul hatte, da sie auch eine schreckliche Vergangenheit hat, und es einfach nichts bedeutet mehr. Als er ihr seine Vergangenheit dann im zweiten Band doch erklärt, war ich erst baff, doch eine kleine Ahnung hatte ich schon. Am Anfang war es schwer für Louisa, da es einfach wieder alles aufrollt, beide machen sich deswegen Vorwürfe, doch schlussendlich finden sie wieder zusammen.

    Was passiert ist, ist passiert. Man kann es nicht ändern, aber das Beste daraus machen. Und das haben sie getan.

    Loading Likes...
  • New Adult

    Wir sind das Feuer

    Allgemeines

    Titel: Wir sind das Feuer - Redstone Reihe, Band 1
    Autor/in: Sophie Bichon
    Verlag: Heyne Verlag
    ISBN: 978-3-4534-2384-8
    Seitenanzahl: 432
    Preis: 12,99€ (Paperblack) 9,99€ (eBook)

    Klappentext

    Seine Liebe wird sie verbrennen. Doch sie kann ihm nicht widerstehen.

    Endlich vergessen, was vor fünf Jahren geschah. Die Flammen, den Lärm, und all das, was ihr Leben danach zerstörte. Das ist es, was Louisa sich wünscht, als sie ans Redstone College kommt. Und tatsächlich: Gleich zu Beginn ihres Studiums begegnet sie Paul und alles scheint plötzlich anders. Mit seinem unwiderstehlichen Lachen und seinen Bernsteinaugen weckt er Gefühle in ihr, die sie schon längst vergessen glaubte. Mit ihm ist sie wild und frei und endlich wieder glücklich. Sie ist dabei, sich unwiederbringlich in ihn zu verlieben. Doch was sie nicht ahnt: Paul hütet ein dunkles Geheimnis. Die Wahrheit könnte ihre Liebe in Flammen aufgehen lassen …

    Meine Meinung

    Ein fantastisches Buch, das nicht nur von außen superschön anzusehen ist, sondern sich auch perfekt fließend lesen lässt.

    Die Protagonisten sind alle super sympathisch und passen hervorragend zum Buch. Was ich richtig gut fand war, dass unter anderem auch LGBT Charaktere (Lesbian,- Gay,- Bi,- Transcharaktere) dabei sind. Es sollte eigentlich normal sein, aber dennoch gibt es noch nicht allzu viele Bücher, die diese auch in die Bücher mit aufnehmen. Was ich bei diesem Buch aber richtig toll finde, da es einfach dazu passt. Jeder hat seine eigene Vorstellung vom perfekten Partner.

    Louisa hat den perfekten Partner vor Jahren abgeschrieben. Ein kurzes Abenteuer, in Ordnung. Doch eine echte Beziehung kann sie sich nicht vorstellen, so kaputt wie sie ist.

    Paul dagegen, macht genau das was er will. Einen One-Night-Stand nach dem anderen, aber bloß nicht dieselbe Frau zweimal. Man möchte ja keine intime Momente aufbauen. Doch dann sieht er die ozeanblaue Augen von Louisa und es scheint, als ob er seine Prinzipien über Bord werfen würde. Doch er kann dem nicht nachgeben, denn wer würde schon ihn wollen, so kaputt wie er ist.

    Zwei total unterschiedliche Persönlichkeiten und doch verbindet sie eine Sache: Sie sind beide unweigerlich gebrochen, auf eine Art und Weise, die ihr nur im Buch erfahren werdet.

    Louisa ist eine herzensgute Person. Ihr ist es nicht wichtig, was in der Vergangenheit geschah, nur der jetzige Moment zählt. So ist es auch mit ihrer Vergangenheit. Sie will viel lieber mit ihr abschließen und nach vorn sehen.

    Aber beide können sich nicht gegen die Wahrheit sträuben und die Prinzipien über Bord werfen. Denn zusammen sind sie beide aus Feuer.

    Es geht unheimlich emotional zu Gange und ich hatte desöfteren Tränen in den Augen, wenn sie sich einander verletzten, um nicht selbst verletzt zu werden. Und doch ist es so schön zu lesen, dass sich zwei gebrochene Menschen so sehr aufeinander verlassen können und einfach unbeschwert miteinander umgehen.

    Das Ende hat mich komplett überrascht und meine erster Gedanke war: “Das kann jetzt nicht das Ende sein!”. Es wurde gerade richtig interessant und dann dieses Ende …

    Grandioses Buch und es geht schon bald mit Band 2 “Wir sind der Sturm” weiter.

    Fazit

    Ich bin total geflasht vom Buch und den Protagonisten.

    Als das Ende eintraf, war ich ehrlich gesagt total entsetzt. Gerade wurde es richtig spannend und dann hatte ich schon die letzte Seite in der Hand. So fies wie es aufhört, hoffe ich , geht es im Band 2 sofort weiter.

    Den Titel “Wir sind das Feuer” hätte man nicht besser auswählen können. Louisa & Paul sind mir in dieser kurzen Zeit so ans Herz gewachsen und ich kann es wirklich jedem nur empfehlen.

    Dies ist so eine schöne Liebesgeschichte und es hat einen wahren Sinn dahinter. So schlimm die Vergangenheit auch war und wie kaputt man sich fühlt, irgendwo auf der Welt gibt es diese eine Person, die es versteht und dich so nimmt wie du bist. Mit allen Ecken & Kanten. Der/Dem deine Vergangenheit nicht so wichtig ist, wie die Zeit die derjenige jetzt mit dir verbringen darf.

    Einfach schön.

    Loading Likes...
  • New Adult

    Finde Mich. Jetzt [Rezensionsexemplar]

    Allgemeines

    Titel: Finde mich. Jetzt
    Autorin: Kathinka Engel
    Verlag: Piper Verlag
    ISBN: 978-3-4920-6171-1
    Seitenanzahl: 432
    Preis: 12,99€ (Paperback) 9,99€ (eBook)
    

    Klappentext

    Sie ist sein Hoffnungsschimmer in der dunkelsten Nacht

    Von der Liebe bitter enttäuscht, zieht Tamsin zum Literaturstudium ins kalifornische Pearley. Sie möchte sich auf sich selbst konzentrieren, den Männern hat sie ein für alle Mal abgeschworen. Doch dann trifft sie auf Rhys. Er ist unnahbar und faszinierend. Was Tamsin nicht weiß: Er saß seine gesamte Jugend unschuldig im Gefängnis. Jetzt muss sich Rhys plötzlich in einer ihm völlig fremden Welt behaupten. Auch er fühlt sich zu Tamsin hingezogen, die ihm voller Tatendrang hilft, alles Verpasste nachzuholen. Langsam beginnt er wieder zu vertrauen. Doch Rhys hat Tamsin noch längst nicht alles erzählt …  

    Meine Meinung

    Als ich das erste Buch von Kathinka Engel in den Händen hielt, wusste ich nur, dass alle drei Bücher später zusammen eine Unendlichkeitsschleife bilden würden. Allein das, hat mich schon überzeugt das Buch zu lesen. Doch die Geschichte von Tamsin und Rhys geht einem wirklich unter die Haut.

    Das Menschen, die im Gefängnis sitzen bzw. saßen mit einem großen Vorurteil zu kämpfen haben ist bekannt. Ich sage nicht, dass sie nicht wirklich schreckliches getan haben. Aber in dem Fall von Rhys, war er wirklich nur zur falschen Zeit am falschen Ort. Und dafür wurde er fälschlicherweise eingebuchtet. Das er also Angst hat, was passiert, wenn er
    ‘draußen’ ist, ist verständlich. Er ist einer der wenigen die Glück haben, und in ein Resozialisierungsprojekt aufgenommen wird.

    Es wird aus zwei Sichtweisen erzählt. Aus der Sicht von Rhys, wie er die Welt sieht und seine Gewissensbisse, sowie die Sicht von Tamsin, die ihr Elternhaus verlassen hat um endlich auf eigenen Beinen zu stellen, nachdem ihre liebste Person, ihr Großvater, gestorben ist. Eigentlich haben die beiden nichts miteinander zu tun. Doch die Sozialarbeiterin verschafft Rhys direkt einen Job, sodass er gar nicht auf dumme Ideen kommt und wen lernt er dort kennen?

    Zwischen den beiden entsteht eine wundervolle Beziehung, die nicht aus Vorurteilen geprägt worden ist. Es gibt zwar viele Höhen und Tiefen, doch die gibt es in jeder Beziehung.

    Kathinka Engel hat zwei wunderschöne Charakter geschaffen und eine tolle Geschichte nebenbei. Man erfährt durch die immer wechselnden Sichtweisen, wie sich die beiden fühlen, was sie denken und fühlt mit ihnen mit.

    Fazit

    Der erste Teil hat mich sofort umgehauen. Es ist so ehrlich geschrieben und man kann es auch in die heutige Zeit übernehmen. Ja, die meisten Häftlinge in den Gefängnissen sitzen garantiert nicht umsonst ihre Strafe ab. Doch es gibt sicherlich auch ein paar, die im Gefängnis sitzen, weil sie zur falschen Zeit am falschen Ort waren, oder leider mit den falschen Personen in Berührung gekommen sind.

    Ich will niemanden in Schutz nehmen, oder etwas verharmlosen. Doch Rhys in diesem Fall hat wirklich nichts gemacht und saß dafür.

    Vorurteile gibt es leider immer noch und wird es auch weiterhin immer geben, so ist das leider. Doch wir können etwas daran ändern und besser auf die Menschen um uns herum agieren.

    Ich finde, dass Kathinka Engel die heutigen Probleme sehr gut auf den Punkt gebracht hat und daraus eine wunderschöne Liebesgeschichte gezaubert hat.

    Zum Glück kann man sich als Leser/in auf zwei weitere Bände freuen.

    Band 2: Halte mich. Hier

    Band 3: Liebe mich. Für immer

    Loading Likes...
  • New Adult

    Heartbreaker [Rezensionsexemplar]

    Allgemeines

    Titel: Heartbreaker
    Autor/in: Avery Flynn
    Verlag: LYX
    ISBN: 978-3-7363-1098-8
    Alter: Ab 16 Jahre
    Seitenanzahl: 352
    Preis: 12,90€ (Paperback) 9,99€ (eBook)

    Klappentext

    Sein Unternehmen ist seine Welt – bis ein Kuss alles verändert …

    Sawyer Carlyle regiert sein Unternehmen mit eiserner Hand. Ein Privatleben kennt er nicht, und für die Liebe hat er keine Zeit – für ihn zählt nur der nächste Deal. Umso mehr nervt es ihn, dass seine Familie alles daransetzt, ihn zu verkuppeln und ihm eine potenzielle Freundin nach der anderen präsentiert. Um dem einen Riegel vorzuschieben, engagiert der CEO Clover Lee. Die junge Frau soll seine Verlobte spielen und ihm die heiratswilligen Damen – und seine Familie – vom Hals halten. Doch dann stellt ein heißer Kuss zwischen Clover und Sawyer seine Welt auf den Kopf, und aus dem Spiel wird schnell etwas ganz anderes …

    Meine Meinung

    Das Buch hat mich direkt vom Cover her angesprochen. Daher bin ich auch sehr froh darüber, dieses Buch vom LYX Verlag kostenlos, als eBook, zur Verfügung gestellt bekommen zu haben.

    Aber nicht nur das Cover ist ansprechend gestaltet, sondern auch der Klappentext regt zum Weiterlesen an.

    Was ich auch sehr gut fand ist, dass es aus zwei verschiedenen Sichtweisen geschrieben wird. Eben von Clover und von Sawyer. Beide haben eine Geschichte und obwohl sich Sawyer es sich nicht eingestehen möchte, wird ihm Clover immer sympathischer. Zwischen den beiden entwickelt sich schneller als gedacht etwas, obwohl sie ja nur ein “menschlicher Puffer” sein sollte.

    Alle Charaktere sind total sympathisch, selbst die Mutter, die ihren Sohn mit Verkupplungsfähigen Frauen unter die Haube bringen will. Auch sie hat eine dazugehörige Vergangenheit und später wird sie wirklich sympathisch. Sawyer dagegen weiß genau, wann er verletzend ist. Es ist nun mal nur ein Job.

    Clover ist dafür eine seht temperamentvolle Person, die ihrem Temperament manchmal zu viel Freiraum lässt, doch genau das macht sie so interessant für Sawyer und ich mochte sie von Anfang an. Ein kleines, zierliches Mädchen, das in der Welt schon viel rumgekommen ist, allerdings nicht länger als ein Jahr irgendwo bleibt. Vielleicht wollte ich ein wenig wie sie sein und mochte sie dadurch so sehr. Sie hatte fast alles schon getan, und will sich nicht von jemanden abhängig machen.

    Das Ende war natürlich von Anfang an klar, doch es lohnt sich wirklich Sawyer & Clover auf ihrem Weg zu begleiten.

    Es gibt auch noch zwei weitere Bücher, die zwar nicht auf diesem basieren, allerdings geht es in den anderen Büchern, um den Bruder von Sawyer.

    Troublemaker – 29.05.2020
    Dealbreaker – 30.09.2020

    Fazit

    “Heartbreaker” hat ein tolles Cover, das mich sofort davon überzeugt hat, damit ich es lese. Avery Flynn hat einen tollen Schreibstil und ich bin froh, dass ich es gelesen habe, denn es ist ein tolles Buch über Vorurteile und eine Liebe zwischen zwei ganz verschiedenen Menschen, die sich doch gar nicht so unterschiedlich sind.

    Ich bin schon sehr gespannt, auf die zwei anderen Bände.

    Loading Likes...