• Krimi

    Dunkel -Die Hulda-Trilogie, Band 1 [Rezensionsexemplar]

    Allgemeines

    Autor/in: Ragnar Jónasson
    Verlag: btb
    ISBN: 978-3-4427-5860-9
    Genre: Krimi / Thriller
    Seitenanzahl: 384
    Preis: 15,00€ (Taschenbuch) 9,99€ (eBook)

    Klappentext

    Eine junge Frau suchte Sicherheit, doch was sie fand, war der Tod…

    Hulda Hermannsdóttir, Kommissarin bei der Polizei Reykjavík, soll frühzeitig in Ruhestand gehen, um Platz für einen jüngeren Kollegen zu machen. Sie darf sich einen letzten Fall, einen cold case, aussuchen – und sie weiß sofort, für welchen sie sich entscheidet. Der Tod einer jungen Frau wirft während der Ermittlungen düstere Rätsel auf, und die Zeit, um endlich die Wahrheit ans Licht zu bringen, rennt. Eine Wahrheit, für die Hulda ihr eigenes Leben riskiert …

    Meine Meinung

    Ich habe zwar schon die ganze Hulda-Trilogie gelesen und werde die anderen beiden Bände hier auch noch präsentieren, aber ich versuche mich hier nur auf den ersten Band zu beschränken. Ohne eventuell zu viel schon von den anderen Teilen preis zugeben, aber ich kann euch so viel schon sagen, sie sind beide genauso spannend wie dieser Teil und ich würde wirklich jedem raten, die Bücher nacheinander zu lesen. Erst “Dunkel”, dann “Insel” und als Letztes “Nebel”.

    Eine wundervolle Trilogie mit einer wundervollen Kriminal-Kommissarin Hulda!

    Nun einmal zu dem 1. Band “Dunkel”:

    Da ich wirklich eine Cover-Käuferin bin, hat mich dieses Buch einfach sofort angesprochen, wie auch die anderen, sind sie nur in schwarz und weiß gehalten und alle Titel haben eine tiefere Bedeutung für die Handlung.

    Hinzu kommt der Klappentext, der gerade so viel preis gibt, dass der/die Leser/in angestachelt wird, es zu lesen, aber nicht zu viel offenbart wird. Einfach die perfekte Mischung.

    Die Handlung selbst hat mich wirklich überrascht zum Teil. Hulda kann nach dem größten Verlust ihre Arbeit weiter betreiben, wobei sie hier ja einen letzten Fall bearbeiten wird. Danach geht sie in Rente.

    In Island ist es ruhig. Ja, sicher. Vielleicht ist es deswegen noch beängstigender wenn dort etwas passiert.

    Ich kann euch sagen, dass ich bis zum Schluss nicht im Traum darauf gekommen wäre, wer diese schlimmen Morde begangen hat. Das hätte ich mir niemals erträumen können, und ich war sowas von auf der falschen Spur.

    (Wenn ihr den Band schon gelesen habt, seid ihr drauf gekommen? Oder hattet es geahnt?) Ich leider erst, als es zu spät war.

    Geht das nur mir so, oder findet ihr es auch schwierig, eine Rezension zu schreiben ohne zu viel preiszugeben?

    Fazit

    Bewertung: 5 von 5.

    Fünf von Fünf-Sternen für diese unheimlich tollen und spannenden ersten Band der Hulda-Trilogie.

    Das Buch hat mich von der ersten Seite an gepackt und ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen, so wie es mir bei den anderen Bänden auch ging.

    Sie gewannen direkt an Fahrt und die Spannung baute sich auch stetig auf, so wie man es liebt.

    Das Genre sagt zwar eigentlich, dass es eine Mischung aus Krimi & Thriller ist, dem kann ich leider nur zum Teil zustimmen. Es kann daran liegen, dass ich noch nicht so fit im Genre Thriller bin, aber für mich zählt dieses Buch eher zu den Krimis. Das bedeutet jedoch nicht, dass es zu wenig Spannung gab.

    Für mich muss ein Thriller mich nachts wach halten, vielleicht sogar ein wenig Angst einjagen. Hört sich wahrscheinlich merkwürdig an.

    ____________________

    Wie findet ihr denn die Hulda-Trilogie? Habt ihr sie schon ganz gelesen? Oder wie gefällt euch der erste Band?

    Loading Likes...
  • Roman,  Uncategorized

    Wo die Sterne tanzen

    Allgemeines

    Titel: Wo die Sterne tanzen
    Autor/in: Katharina Herzog
    Verlag: Rowohlt Taschenbuch
    ISBN: 978-3-4992-7529-6
    Seitenanzahl: 352
    Preis: 12,99€ (Paperback) 9,99€ (eBook)

    Klappentext

    Liebe, Erinnerungen und ein neuer Anfang – zwischen Nordsee und New York.
    Auf der Nordseeinsel Juist hat Musicaltänzerin Nele einst den ersten Kuss von ihrem besten Freund Henry bekommen, und im Deichschlösschen ihrer Oma hat sie viele zauberhafte Sommertage verbracht – bis eine schicksalhafte Nacht alles veränderte. Vor allem zwischen Henry und ihr. Diesen Sommer fährt Nele ein letztes Mal auf die Insel. Oma Lotte ist gestorben, und Nele will nur noch das Haus ausräumen und sich mit ihrer Mutter aussprechen. Doch dann taucht Henry überraschend auf Juist auf. Mit ihm kommen die Erinnerungen zurück, die schmerzhaften, aber auch die schönen, und auf einmal fragt sich Nele: Ist sie wirklich bereit für die Zukunft, wenn ihr Herz noch immer an der Vergangenheit hängt?

    Meine Meinung

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Vor allem hat es mir meinen Urlaub versüßt, da ich wie so manch anderer auch nicht in den Urlaub fahren konnte, durch Covid-19.

    Und “Wo die Sterne tanzen” hat mir ein wenig von Neles Urlaub abgegeben. Ich konnte mich zwar nicht selbst in Urlaub begeben, aber konnte mich durch die Story nach Juist lesen.

    Erstmal zum Buchcover: Ich finde das Farbenspiel und die rosa Wolken auf dem Cover einfach richtig schön. Was für mich ja immer ein Pluspunkt ausmacht, ist, wenn das Buch hevorstechende Buchstaben hat. Damit meine ich jegliche Hevorhebungen auf dem Cover.

    Zum Inhalt des Buches kann ich nur sagen: Große Klasse!

    Ich mag die ganze Handlung total. Dass Nele früher sehr oft bei ihrer Großmutter auf Juist war, während ihre Mutter mit ihrem Vater auf Tour war und auch welche Verbindung sie zu der Insel aufgebaut hat. Dort hatte sie ihren ersten Kuss und auch ihren ersten Freund.

    Was sie dort erleben musste und dadurch das erste Mal richtig enttäuscht wurde, trug leider dazu bei, dass sie seltener auf die Insel fuhr zu ihrer Oma. Sie hatten ein enges Verhältnis zueinander und nun wo sie gestorben ist, ist es für Nele umso schwerer das Haus zu verkaufen, wo ihre Großmutter selbst jetzt noch, so präsent ist.

    Ich finde es toll, wie real @KatharinaHerzog die ganze Situation darstellt. Ich habe mich in mehreren Situationen in Nele hinein versetzt gefühlt, was mich wirklich gepackt hat.

    Sie muss mit so vielen Dingen fertig werden.

    Es gab Szenen bei denen ich mir nur die Frage gestellt habe, wie Henry so sein kann. Im einen Moment so lieb und herzlich und im anderen so kalt. Diese ganze Gefühlswelt hat mich komplett eingenommen und ich kann nicht oft genug sagen, wie sehr mir das Buch gefallen hat.

    Perfekt für einen entspannten Tag in der Lieblingsleseecke oder im Garten in der Sonne.

    Nele ist mir sehr ans Herz gewachsen und das Buch zeigt, dass man seinen Traum leben sollte und nicht immer darauf hören, was andere sagen. Man sollte mit sich selbst im Reinen sein und falls man es nicht ist, es ändern. Wir haben so viel Zeit und sollten sie nicht verschwenden, mit Dingen, die uns nur bremsen.

    Loading Likes...
  • Kartenspiel

    Word Slam Family [Rezensionsexemplar]

    Allgemeines

    Titel: Word Slam Family - Sag's mit Karten
    Kategorie: Gesellschaftsspiel, Familienspiel, Kartenspiel, Teamspiel
    Verlag: Kosmos Verlag
    EAN: 400-2-0516-9117-2
    Spieleranzahl: min. 3 Spieler
    Altersempfehlung: Ab 12 J.
    Preis: 12,99€

    Beschreibung

    Das Kommunikationsspiel Word Slam Family garantiert Spielspaß für die ganze Familie! Die Spieler wählen vier Ratekarten aus sieben Kategorien Essen & Trinken, Tiere, Pflanzen, Kreaturen, Reisen & Outdoor, Geschichte, Filme & Musik & Literatur mischen diese verdeckt und ziehen die oberste Karte vom Stapel. In Teams versuchen die Spieler die nur anhand von Erklärkarten dargestellten Begriffe zu erraten.

    Spieldauer: 45 Minuten

    Meine Meinung

    Ich würde sagen, dass dieses Word Slam-Family Spiel eine Erweiterung zum schon vorhandenen Word Slam Spiel ist. Denn hier kommen nochmal sieben Kategorien dazu, allerdings kann man dieses Spiel auch unabhängig vom Vorgänger spielen. Es funktioniert genau wie im Vorgänger Spiel, aber nochmal für alle, die es noch nie gespielt haben, eine kleine Erklärung:

    Es gibt verschiedene Kategorien, von denen ihr euch jeweils aussuchen könnt, wie viele Karten ihr erraten wollt. Wenn ihr euch für eine bestimmte Anzahl entschieden habt, mischt ihr diese und legt sie verdeckt auf den Spieltisch. Auf jeder Rückseite der Karten findet ihr eine Nummer. Nachdem ihr zwei Teams gebildet habt, und jeweils auf zwei Seiten steht, erhaltet ihr die Erklärbegriffe. Diese sind in vier Stapel unterteilt, und für jedes Team gleich. Pronomen, Adjektive, Substantive und Verben. Auf einigen Karten stehen zwei Begriffe, wobei ihr darauf achten müsst wenn ihr sie legen wollt, das der genommene Begriff oben steht. Das Ziel ist es, vor eurem Gegnerteam den Begriff zu erraten. Mit den verschiedenen Erklärkarten müsst ihr also so gut es geht eurem Team, den Begriff auf der Karte zu erklären, die ihr zu Beginn gezogen habt. Es wird immer nur eine Karte gezogen für beide Teams. Auf der Karte stehen jeweils bis zu 5-6 Begriffe. Ihr nehmt die Nummer, die die nächste Karte auf der Rückseite anzeigt.

    Man kann jeden Begriff entweder so lange erklären, bis ein Team den Begriff erraten hat, oder man stellt sich die mitgelieferte Sanduhr, mit einem Zeitfenster. Für Anfänger würde ich immer die erste Wahl treffen, denn es ist nicht so einfach wie es vielleicht klingt, die richtigen Begriffe zu finden und damit den Hauptbegriff zu erklären. Man darf jedoch immer den Begriffen des gegnerischen Teams zuhören, denn die müssen ja denselben Begriff erraten.

    Es macht wirklich viel Spaß und vor allem ist es auch wirklich interessant wie man versucht die Begriffe zu erklären. Manchmal ist es ein total leichter Begriff, aber dann fehlen die Erklärungen zur Lösung.

    Man sollte für das Spiel schon über einen gewissen Wortschatz verfügen, um auch mithalten zu können. Das Spiel wird ab 12 Jahren empfohlen, doch ich finde da muss jeder selbst nachschauen, ob es für einen geeignet ist, denn es kann bei jedem anders sein.

    Beim Vorgänger Spiel Word Slam, gibt es z.B. Schwierigkeitsgrade von Leicht bis Profi. Das gibt es bei diesem Spiel nicht, daher gibt es auf jeder Karte Leichte bis Schwierige Begriffe, da ist es dann wirklich Zufall welchen Begriff man nimmt.

    Zur Not, könnte man sich auch einfach Begriffe aussuchen, die man nehmen möchte. Dafür steht in der Spieleanleitung auch noch die Hilfe, falls die Mitspieler wissen, dass ihr Team garantiert nicht auf den Begriff kommen werden, einfach einen anderen Begriff auswählen. Somit geht der Spaß nicht verloren, und man kann dennoch toll miteinander spielen.

    Ich danke somit noch einmal dem Kosmos Verlag für dieses tolle Spieleexemplar, dass ich von ihnen bekommen habe. Solche Spiele sind immer die Besten, da jeder mitspielen kann und niemand ausgeschlossen wird.

    Die Team Anzahl kann auch beliebig groß erweitert werden.

    Loading Likes...
  • Erotik

    All of You

    Allgemeines

    Titel: All of You - Finding Me Duet, Band 2
    Autor/in: K. L. Kreig
    Verlag: LYX
    ISBN: 978-3-7363-1111-4
    Seitenanzahl: 448
    Preis: 12,90€ (Taschenbuch) 9,99€ (eBook)

    Klappentext

    Es sollte rein geschäftlich sein: Geld gegen eine gespielte Beziehung, keinen Sex und schon gar keine Gefühle. Doch je länger Shaw und Willow allen das glückliche Paar vorspielen, desto heißer brennt die Leidenschaft zwischen ihnen. Bis ein längst vergessen geglaubter Mann aus Willows Vergangenheit auftaucht und seinen Anspruch auf sie geltend macht.

    Meine Meinung

    Leider ist dies der Abschluss der Reihe. Ich hätte zu gerne noch mehr von den beiden gelesen, da sie beide einfach füreinander bestimmt sind.

    Aber erstmal zum Buch. Die beiden Bücher hat die Autorin perfekt geschrieben. Es ist genug Erotik dabei, aber auch genauso viel Handlung, sodass die erotischen Szenen nicht die Handlung bestimmen. Es macht Spaß den Weg von Willow & Shaw zu begleiten und es ist auch immer wieder interessant, wie beide versuchen der Wahrheit nicht ins Gesicht zu blicken, sondern sich weiter einzureden, dass sie keine wirklich intensiven Gefühle füreinander hegen, da sie ja einen Vertrag haben, der Willow zur ‘Freundin’ von Shaw macht.

    Diesen Vertrag fand ich von Anfang an total dämlich. Mal ehrlich, ich wusste von der ersten Sekunde an, dass sie sich eh ineinander verlieben würde, das ist eben ein Klischee in diesen Büchern. Aber ein sehr tolles Klischee, ich mags, auch wenn es mich gleichzeitig immer ein wenig aufregt, da die Charaktere es nie merken. Sie gehen immer alle davon aus, das es doch nur ein Job ist und niemals würden sie sich in einander verlieben. Dann wäre ihre Liebe ja auf ein Vertrag aufgebaut.

    Bei Willow & Shaw merkt man in beiden Büchern, dass es anfangs auch so war. Keine Gefühle. Das hält ungefähr ein paar Tage, wenn überhaupt, denn dann kommen doch Gefühle hinzu und sie fühlen sich voneinander angezogen.

    Willow ist eine tolle Persönlichkeit, die allerdings eine schlimme Vergangenheit hat. Als sie ihren Verlobten vor dem Altar stehen lässt, da sie sich einfach nicht bereit gefühlt hat, bricht sie kurzum auf, um in einer anderen Stadt glücklich zu werden. Sie hatte wahrscheinlich niemals mit Shaw gerechnet, der so überhaupt gar nicht mit ihr gerechnet hatte. Beide teilen sich ein Schicksal, das mich total umgehauen hat. Beide Familien hängen miteinander zusammen und genau dieses Geheimnis soll von einem Menschen offenbart werden, das die Beziehung zwischen ihnen zerbrechen könnte.

    Ich höre mich vielleicht etwas komisch an, doch ich versuche so gut es geht nicht zu spoilern. Vielleicht liest es jemand, der sich überlegt das Buch zu lesen, oder jemand der es schon gelesen hat und andere Meinungen lesen möchte. Daher versuche ich so gut wie nichts zu spoilern.

    Falls mir das nicht gelingen sollte, gerne Bescheid geben, dann kann ich es noch einmal überarbeiten. 🙂

    Willow & Shaw sind mir beide sehr ans Herz gewachsen und ich habe den zweiten Band mit einem lächelnden Auge und einem weinenden Auge beendet. Lächelnd, da es mich so sehr für beide gefreut hat und weinend, da es mich schmerzt nun gar nichts mehr von beiden zu hören.

    Auf meinem Instagram-Account habe ich schon gesagt, dass ich mir erhoffe, dass sich K. L. Kreig dazu entscheidet, eine weitere Reihe mit Sierra & Noah fortzuführen. Denn das wäre bestimmt auch ziemlich interessant zu lesen.

    Falls ihr mir zu den beiden Teilen eure Meinung sagen wollt, könnt ihr mir gerne schreiben, ich freue mich auf jede Antwort.

    Loading Likes...
  • New Adult,  Roman

    Into the Fire

    Allgemeines

    Titel: Into the Fire
    Autor/in: J. R. Ward
    Verlag: LYX
    ISBN: 978-3-7363-1100-8
    Seitenanzahl: 464
    Preis: 9,99€ (eBook) 15,00€ (Taschenbuch)

    Klappentext

    Das Feuer verzeiht keine Fehler …

    Anne Ashburn ist Firefighterin mit Leib und Seele. Kein Feuer ist ihr zu gefährlich, kein Risiko zu hoch. Doch bei einem Einsatz unterschätzt sie die Gefahr und kommt fast ums Leben. Nur eine extreme Rettungsaktion von Danny Maguire, dem Bad Boy des Fire Departments, bewahrt sie vor dem sicheren Tod. Verletzt an Körper und Seele hat Anne danach nur noch ein Ziel: den Brandstifter zu finden, der für das Feuer verantwortlich ist, das ihr Leben so drastisch veränderte. Immer wieder trifft sie während ihrer Ermittlungen auf ihre alte Einheit – und Danny! Dabei lodern auch längst vergessene Gefühle wieder auf …

    Meine Meinung

    Noch viel besser als der erste Band!

    Endlich konnte ich weiter lesen und erfahren, was aus meinen Lieblingscharakteren Anne & Danny geworden ist, nach dem schrecklichen Vorfall.

    Es ist so anstrengend nicht zu Spoilern, da es noch so frisch her ist. Aber wie immer versuche ich nicht zu spoilern, denn ich will euch nicht das Leseinteresse an diesen tollen Bänden nehmen.

    Am Anfang hatte ich echt Probleme zu verstehen, wieso Danny sich plötzlich so verhält. Zum Einen war es verständlich, doch im Gegensatz zu ihr zu halten, bringt er so eine große Leere mit sich.

    Dabei haben es doch beide nicht leicht, aber es gehen ja alle Leute anders mit Verlusten um.

    Dadurch war ich umso begeisterter von Anne. Sie hat sich nicht so leicht unterkriegen lassen und hat weiter ihr Ding gemacht, zwar in einer anderen Branche, aber so weit entfernt ist sie auch nicht.

    Denn sie will herausfinden, wie es zu diesem Vorfall eigentlich kommen konnte und macht eine schreckliche Entdeckung, mit der ich niemals gerechnet habe.

    Was ich auch richtig gut fand war, dass im Buch darauf eingegangen wird, was für Ekelpakete Männer und auch Frauen sein können, wenn ihnen etwas nicht passt, aber man sich dadurch nicht runterziehen lassen braucht, denn diese Personen sind meistens einfach neidisch.

    Es hört sich immer leicht an, dass so zusagen. Doch wenn man selbst so etwas schonmal erlebt hat, dann weiß man, dass es leider die einzige Möglichkeit ist, da drüber zu stehen.

    Anne & Danny haben wieder mal bewiesen, dass es zwar ein wenig Zeit braucht, aber wenn man über die Dinge redet, sich Gerüchte aus der Welt schaffen lassen. Natürlich muss man dafür auch bereit sein und eine der schwierigsten Sachen machen. Zuhören. Hört sich leicht an? Versucht es mal, wenn ihr eigentlich eine ganz andere Meinung vertretet.

    Leider ist diese Reihe, mit diesem Teil vorbei und ich muss mich schweren Herzens von den beiden trennen, doch ich bin wirklich stolz auf sie. Sie beide haben so schlimme Sachen mitgemacht und haben daraus so eine starke Verbindung zueinander aufgebaut.

    Ich habe so großen Respekt vor Anne. Wenn ihr die Bücher gelesen habt, versteht ihr sicherlich wieso.

    Loading Likes...
  • New Adult,  Roman

    Into the Heat

    Allgemeines

    Titel: Into the Heat
    Autor/in: J. R. Ward
    Verlag: LYX
    ISBN: 978-3-7363-1357-6
    Seitenanzahl: 156
    Preis: 4,99€ (eBook)
    

    Klappentext

    Sie sind Firefighter mit Leib und Seele – doch das Feuer verzeiht keine Fehler
    Anne Ashburn und Danny Maguire arbeiten in derselben Einheit des New Brunswick Fire Departments. Seit Anne vor zwei Jahren zu der Truppe gestoßen ist, knistert es zwischen ihnen, doch private Beziehungen innerhalb eines Teams sind verboten. Als ein Kollege heiratet, kommen sie sich während der Hochzeitsvorbereitungen näher und können sich der Leidenschaft, die zwischen ihnen herrscht, nicht länger erwehren. Aber dann kommt es zu einem Brand, der ihr Leben für immer verändern wird …

    Meine Meinung

    Ein wirklich tolles Buch.

    Es geht mal wieder um Feuerwehrmänner, doch dieses Mal geht es wirklich um eine kleine Romanze innerhalb der Crew. Anne & Danny. So ein süßes Paar. Ihre Gespräche fand ich immer so toll, so ein Schlagabtausch.

    Beide haben Probleme dabei sich nicht näher zukommen, doch wie es immer wieder vorkommt, finden sie dann im Teil doch zusammen.

    Anne, hat immer wieder mit Vorurteilen zu kämpfen, als einzige Frau unter den vielen Feuerwehrmännern ist es nicht immer leicht, ernst genommen zu werden. Daher hat sie sich einen gewissen Ruf zurecht gelegt, sodass sie von den anderen respektiert wird.

    Die Verbindung die sie zu Danny – Dannyboy – hat, wird im eBook noch einmal intensiviert und, wer hätte es gedacht, sie kommen sich näher.

    Ich muss gestehen, ich habe das Buch in einem Rutsch weggelesen, da es mir einfach so gut gefallen hat und hab direkt mit dem zweiten Band weitergemacht.

    Ein bisschen schade finde ich, dass es diesen 1. Band nur als eBook gibt und den 2. Band “Into the Fire”, als eBook und als Buch. Ein bisschen komisch und auch irgendwie merkwürdig im Bücherregal. Vielleicht haben wir ja Glück und es kommt noch die Printausgabe raus.

    Ich würde mal behaupten, dass sich das Buch hauptsächlich um die Geschichte von Anne dreht. Denn von ihr erfahren wir in diesem Band viel mehr, als von Danny.

    Mit einer gebrochenen Familie zurecht zukommen, ist nicht für jeden etwas, doch Anne schafft es irgendwie und hat sich dafür immer mehr mein Respekt erarbeitet. Denn es ist schwer in einer Familie zu leben, die einen nur ändern will oder bei denen man sich beweisen muss, um geliebt zu werden.

    Und was viel schlimmer ist, ich hätte niemals mit diesem Cliffhanger am Ende des Buches gerechnet!

    Wieso?!? Warum?!? Das waren die beiden Fragen, die ich mir die ganze Zeit gestellt habe, und dann endet das Buch einfach. So viele Fragen waren noch offen und ich innerlich so ausgerastet. Das kann es doch nicht sein!

    Zum Glück war zu dem Zeitpunkt schon der zweite Teil raus.

    Loading Likes...
  • Fantasy,  Jugendbuch

    Tribute von Panem X – Das Lied von Vogel & Schlange

    Allgemeines

    Titel: Tribute von Panem X - Das Lied von Vogel & Schlange
    Autor/in: Suzanne Collins
    Verlag: Verlagsgruppe Oetinger
    ISBN: 978-3-7891-2002-2
    Seitenanzahl: 608
    Altersempfehlung: ab 14 J.
    Preis: 26,00€ (Hardcover) 15,99€ (eBook)
    

    Klappentext

    Ehrgeiz treibt ihn an. Rivalität beflügelt ihn. Aber Macht hat ihren Preis.

    Es ist der Morgen der Ernte der zehnten Hungerspiele. Im Kapitol macht sich der 18-jährige Coriolanus Snow bereit, als Mentor bei den Hungerspielen zu Ruhm und Ehre zu gelangen. Die einst mächtige Familie Snow durchlebt schwere Zeiten und ihr Schicksal hängt davon ab, ob es Coriolanus gelingt, seine Konkurrenten zu übertrumpfen und auszustechen und Mentor des siegreichen Tributs zu werden.

    Die Chancen stehen jedoch schlecht. Er hat die demütigende Aufgabe bekommen, ausgerechnet dem weiblichen Tribut aus dem heruntergekommenen Distrikt 12 als Mentor zur Seite zu stehen – tiefer kann man nicht fallen. Von da an ist ihr Schicksal untrennbar miteinander verbunden. Jede Entscheidung, die Coriolanus trifft, könnte über Erfolg oder Misserfolg, über Triumph oder Niederlage bestimmen. Innerhalb der Arena ist es ein Kampf um Leben und Tod, außerhalb der Arena kämpft Coriolanus gegen die aufkeimenden Gefühle für sein dem Untergang geweihtes Tribut. Er muss sich entscheiden: Folgt er den Regeln oder dem Wunsch zu überleben – um jeden Preis.

    Meine Meinung

    Nachdem ich auf Instagram keine vollständige Rezension schreiben konnte, da mir schlichtweg der Platz gefehlt hat, kommt hier noch einmal eine ganze Rezension.

    Vorweg ist zu sagen, dass ich so lange auf dieses Buch gewartet habe! Nachdem ich erfahren habe, dass ein neuer Teil erscheinen wird, in dem wir Leser etwas über die Vergangenheit von Corolianus Snow erfahren würden, war ich sofort Feuer & Flamme dafür. Denn ich habe mich schon so oft gefragt, wie Snow so werden konnte…naja so wie er eben ist. Ich kann das leider nicht besser bzw. netter ausdrücken. Snow und ich sind nicht grade sympatico. Ich kann ihn schlichtweg einfach überhaupt nicht ausstehen.

    Über seine Art und Weise könnte ich mich stundenlang aufregen, daher gehe ich mal gleich weiter welche Erwartungen ich an das Buch hatte.

    Ich hatte mir erhofft, dass wir Leser mehr über die Vergangenheit von Snow, aber auch über das Kapitol und die Hungerspiele erfahren würden und ein kleiner Teil von mir, war auch sehr interessiert daran zu erfahren wie es dazu kam, das Distrikt 13 nicht mehr existiert. Da habe ich mich richtig gefreut, dass ich auf all diese Dinge Antworten bekommen habe.

    Zum Buch Äußerlichen. Das Cover finde ich äußerst gelungen. Das ‘X’ würde ich auf 10 Jahre Hungerspiele assoziieren, weiß nicht direkt ob das stimmt. Allerdings finde ich den Untertitel “Das Lied von Schlange & Vogel” sehr passend, denn Snow ist die Schlange und der Vogel stellt sich im Buch heraus.

    Besonders passend finde ich, dass im Klappentext vom Buch selbst nicht zu viel preisgegeben wird. Was ich ein wenig schade finde, ist, dass es einen kleinen Schutzumschlag für die Seiten gibt, die das Panem X zeigt. Bei mir ist dieser Schutzumschlag leider ziemlich schnell unter wenig Druck eingerissen, das fand ich sehr schade. Dies hätte der Verlag vielleicht vorher testen sollen, wie stabil dieser Schutzumschlag ist. Vielleicht hätten sie dafür eine bessere Papierart nehmen sollen. Aber das ist auch wirklich der einzige Mangel, den ich gefunden habe.

    Zum Buchinhalt selbst, fand ich gut, dass man am Anfang mit Informationen belagert wird, die aber wirklich wichtig und auch interessant sind.

    Da Snow im Kapitol aufgewachsen ist und auch lebt, bekommt man viel über das Kapitol selbst mit. Wie die Menschen dort leben und welche Ansichten sie vertreten. Zum Beispiel hätte ich niemals mit dem Schicksal von Snows Familie gerechnet. Da war ich sehr verwundert, welche Taten er dennoch begangen ist, mit so einem Schicksal.

    Vielleicht habe ich mich auch zu sehr in meine schlechte Erfahrung mit Snow hineingesteigert, doch er hat in diesem Buch bewiesen, dass ich genau die richtige Meinung von ihm habe.

    Im Buch wird man viel darauf hingewiesen wie schlecht es ihm doch geht, und das er doch nicht anders kann, doch das sehe ich anders. Man hat immer eine Wahl und dann geht man halt mal den schwierigeren Weg statt sich das Leben einfach zu machen und mit den schweren Folgen zu leben.

    Ich finde es sehr gut, dass im Buch auch die anderen Ansichten gezeigt werden, z.B. mit Snows besten Freund Seranus.

    Mit der kleinen Liebesgeschichte habe ich schon gerechnet. Das war mir schon vor dem Kauf des Buches klar, dass sich Snow garantiert in jemanden verlieben würde. Mit dieser Geschichte allerdings wurde ich überrascht.

    An manchen Stellen muss ich ehrlich zugeben, habe ich mir erhofft, dass er es einfach nicht überleben würde. Manche sagen jetzt, wie kaltherzig, doch mal im Ernst, für das was er in den ersten drei Panem-Büchern Katniss antut, dafür würde ich ihn jedes Mal aufs Neue gerne bluten sehen. Nur war mir natürlich auch klar, dass dies nie geschehen würde, da dies ja nun einmal die Vorgeschichte ist.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Wenn ihr anderer Meinung seid, oder mir zustimmt, lasst mich dies gerne wissen. Ich würde mich wirklich über eure Meinungen freuen.

    PS: Evtl. kommt ja noch ein weiterer Teil raus. Ich weiß nichts genaueres, aber es hört mit einem kleinen Cliffhanger auf, bei dem man immer noch nicht wirklich erfährt, wie er wirklich zum Präsident geworden ist.

    Loading Likes...
  • Fantasy,  Jugendbuch

    Elyanor 2: Zwischen Eis und Feuer [Rezension]

    Allgemeines

    Titel: Elyanor 2: Zwischen Eis und Feuer
    Autor/in: Alexandra Stückler-Wede
    Verlag: Planet!
    ISBN: 978-3-5226-5439-5
    Seitenanzahl: 506
    Altersempfehlung: ab 14 J.
    Preis: 3,99€ (eBook)
    

    Klappentext

    Lyas Leben steht Kopf. Ihre neue Stellung im Hades verlangt ihr einiges ab, die lange Trennung von Zayden und die Spannungen zwischen ihr und Roy machen ihr zu schaffen. Und als wäre das nicht genug, taucht plötzlich eine alte Bedrohung auf, die Erde und Hölle schon einmal in einen blutigen Krieg geführt hat: Die Madúr, wie sich die Jäger nennen, haben kein geringeres Ziel als den Untergang der gesamten übernatürlichen Welt. Ausgerechnet Lya soll der Schlüssel zur Vernichtung der Dämonen und Iljos sein. Eines steht fest: Sie muss zurück nach London – dorthin, wo alles begann – mit der wohl schwierigsten Aufgabe, vor der Lya je gestanden hat: der Rettung der Welt.

    Meine Meinung

    Mir hat der erste Band schon unheimlich gut gefallen, daher hatte ich auch keine Zweifel, dass mir der zweite Band nicht auch zusagen würde.

    Leider hing ich ein wenig mit meinen Büchern hinterher, sodass ich leider erst jetzt, dazu gekommen bin, diesen zweiten Band zu lesen. Dafür war ich schon nach ein paar Abenden fertig, was etwas traurig ist, da die Charaktere mir so ans Herz gewachsen sind.

    Elyanor aka Lya, ist jetzt die Königin der Hölle und hat Schwierigkeiten damit, sich vor den anderen als Königin zu beweisen, da sie ja ‘nur’ die Tochter des Teufels ist. Bisher musste sie sich nie für die Angelegenheiten ihres Vaters kümmern, somit war sie auch nie bei Versammlungen/Besprechungen dabei, was ihr jetzt ein wenig zum Verhängnis wird. Doch Lya wäre nicht Lya, wenn sie das nicht irgendwie hinbekommen würde.

    Mir hat es unheimlich gut gefallen, dass direkt am Anfang des Buches die vorige Handlung aufgenommen wurde und der/die Leser/in direkt im Geschehen drin war.

    Auch wenn man eine gewisse Zeitspanne zwischen den beiden Teilen hat, kommt man leicht und schneller wieder in die Handlung rein.

    Dass es nun auf die Rettung der ganzen übernatürlichen Welt drauf ankommt, ist nur der Anfang. Lya muss sich entscheiden, für welche Seite sie mehr kämpfen möchte und muss sich auch ihren Gefühlen klar werden. Dämonen haben einen Codex, der besagt, dass sich Dämonen nur einmal in ihrem Leben richtig binden können und danach mit demjenigen die Ewigkeit verbringen muss. Daher ist es eine sehr wichtige Entscheidung, die es zu treffen gilt.

    Wieder mal hat mich die Handlung komplett überrascht und ich habe wirklich nicht damit gerechnet, dass es noch einmal so richtig spannend wird. Aber das sollte eigentlich direkt klar gewesen sein, denn Elyanor ist niemand, der die Dinge andere regeln lässt. Was wäre sie dann auch für eine Königin, die sich einfach zurückziehen würde?

    Komplett begeistert.

    Ich hoffe, dass wenn ihr die beiden Bände gelesen habt, genauso geflasht seid, wie ich. Dämonen und Engel, sind einfach die besten Handlungsfelder in einem Fantasy Roman.

    Loading Likes...
  • Roman

    Mein Herz in deinen Händen

    Allgemeines

    Titel: Mein Herz in deinen Händen - Return to me, Band 1
    Autor/in: Corinne Michaels
    Verlag: Bastei Luebbe
    ISBN: 978-3-4041-7908-4
    Seitenanzahl: 400
    Preis: 10,00€ (Taschenbuch) 8,99€ (eBook)

    Klappentext

    “Ein Wort. Bleib. Das war alles, was ich sagte. Mehr hätte er nicht tun müssen. Doch er stieg in den Bus und nahm mein Herz mit.”

    Siebzehn Jahre später steht Presley plötzlich vor den Scherben ihres Lebens. Allein und mittellos muss sie mit ihren Söhnen nach Hause flüchten, in den Schoß der Familie. Ihre Überraschung ist groß, als sie dort auf Zach, ihre erste große Liebe, trifft. Der bereut noch heute, viele Jahre später, dass er sie verließ, und will sie zurück. Und er zieht alle Register.

    Meine Meinung

    Dieser Roman hat mich umgehauen. Nicht, dass ich schon bei den ersten Seiten keine Träne mehr verdrücken konnte, dann erlebt Presley wirklich das Schlimmste das einem Liebenden passieren kann.

    Am Anfang des Buches wird der/die Leser/in direkt auf eine Trigger Warnung aufmerksam gemacht. Diese steht am Ende des Buches noch einmal erklärt. Diese Warnung beinhaltet, dass es im Buch vermehrt um Suizid, Tod und Verlust geht. Für diejenigen, die sich dadurch getriggert fühlen könnten, eignet sich dieses Buch auf keinen Fall. Doch danach gilt: Lesen auf eigene Gefahr!

    Und man läuft hier wirklich Gefahr, das ganze Buch mit zu empfinden. An sich nichts schlimmes, doch evtl. finden es manche zu gefühlvoll, wenn das überhaupt möglich ist.

    Die Story fängt direkt mit der ersten Seite an, d.h. es gibt keine kleine Einführung entsprechend der Charaktere, sondern es geht direkt richtig los. Bedeutete für mich, das ich direkt angefangen habe zu weinen, weil es einfach so unfair gegenüber Presley, der Hauptcharakterin, war. So viel Schmerz kann keine einzige Person alleine verdienen.

    Ich will gar nicht zu weit vorgreifen, was es bei diesem Buch echt schwer macht, da ich mich so gerne aufregen würde. Aber ihr werdet es verstehen, wenn ihr es gelesen habt.

    Einigen mag es vielleicht etwas schnell gegangen sein, wie die Entscheidungen von Presley verliefen, doch ich finde es gut, da es sich nicht lange mit so viel Schmerz aufgehalten hat.

    Presley hat zwei supertolle Söhne, die sie ordentlich auf Trab halten, doch sie liebt sie einfach über alles, das kommt im Buch auch noch einmal richtig zum Ausdruck.

    Auch hier finden sich allerdings ab und zu einige heiße Szenen.

    Was ich auch echt gut am Buch fand, ist, dass es genau erkennbar ist, wann die Charaktere in die Traumsicht wechseln. Denn dies ist mit dem zentrierten Text gekennzeichnet. Somit weiß man sofort was jetzt abgeht.

    Zach, Zacharias, ist ein total netter, aber auch verletzter Typ. Er war die große Liebe von Presley, bis er sich – aus seiner Sicht richtig – falsch verhielt. Die einem mögen sagen, dass er sich richtig entschied, doch mit dem Wissen, welches der/die Leser/in bekommt, ist er auf jeden Fall der Idiot. Wie konnte er nur? Diese Frage habe ich mir oft gestellt, bis ich die Situation aus seiner Sicht erfuhr.

    Immer mal wieder habe ich mir gedacht, das Presley es jetzt endlich geschafft hat, und dann platzt eine andere Bombe. Mir ist Presley so ans Herz gewachsen, das ich mir einfach nur das Beste für sie gewünscht habe. Ich hätte sie so gerne immer wieder getröstet oder wäre gerne mit ihr sauer gewesen.

    Dieses Buch ist eines meiner absolut emotionalsten Bücher, die ich jemals gelesen habe und ich kann es jedem wirklich nur empfehlen, außer wie gesagt, wer zu sehr getriggert werden könnte, sollte es vielleicht doch lassen.

    Wunderschönes Buch mit einem noch schönerem Cover.

    Insgesamt gibt es drei Bände:

    • Band 1, Mein Herz in deinen Händen
    • Band 2, Mein Herz will dich EVT: 29.05.2020
    • Band 3, Mein Herz sagt Ja EVT: 28.08.2020

    Loading Likes...
  • Fantasy

    Schicksalskämpfer [Rezension]

    Allgemeines

    Titel: Die 12 Häuser der Magie, Band 2 - Schicksalskämpfer
    Autor/in: Andreas Suchanek
    Verlag: Drachenmondverlag
    ISBN: 978-3-9599-1692-9
    Seitenanzahl: 310
    Altersempfehlung: Ab 14 J.
    Preis: 14,99€ (Taschenbuch) 6,99€ (eBook)

    Klappentext

    Das Leben von Nicholas Ashton liegt in Trümmern.
    Gejagt von ihren Feinden, haben Liz und Nic im letzten Augenblick das sichere Haus erreicht. Von Jane und Matt fehlt jedoch weiterhin jede Spur. Der Fluch des Dämons scheint sich zu erfüllen, die Intrige ging auf.
    Ist ein zweites Regnum noch aufzuhalten? Nic und Liz setzen alles daran, unter schwierigsten Bedingungen gegen ihre Feinde zu bestehen. Da erfährt Nic eine grauenvolle Wahrheit und das Schicksal schlägt erneut zu.

    Meine Meinung

    Der erste Band “Schicksalswächter” endete mit einem Cliffhanger. Umso schneller wollte ich den zweiten Band lesen und er endet auch mit einem noch größerem Cliffhanger! Ich weiß, dass das gerne gemacht wird, damit das Buch nicht lange im Laden verbleibt, sondern schneller in meine Einkaufsliste wandert. Aber jetzt muss ich dennoch wieder auf den dritten Band warten. Dank Instagram habe ich von @AndreasSuchanek erfahren, dass der dritte Band aber dieses Jahr (2020) noch erscheinen soll, immerhin.

    Um mich wieder auf das Buch zu konzentrieren, brauche ich mir nur das Cover anzuschauen. Genau wie bei dem ersten Band, sieht man auch hier den Anima Stein im Zentrum des Covers. Dieses Mal geht es allerdings nicht um die Schicksalswächter, bzw. nicht nur, sondern um die Schicksalskämpfer. Und jeder weiß. wer gemeint ist. Natürlich Nic, der Schicksalswächter, und seine Freunde.

    Nic muss wieder mal einiges einstecken, was ich ihm echt zugute halte, das er das alles verarbeiten kann. Er wird auf einmal mit so vielen Geheimnissen zurecht kommen, die zu Tage befördert werden, das hält ein normaler Mensch eigentlich nicht aus. Nun ja, wer sagt, dass Nic normal ist?

    Die Verbindungen, die Nic mit seinen Freunden aufgebaut hat, scheinen zu schwinden, je mehr Geheimnisse eröffnet werden. Doch sie haben im ersten Band schon gezeigt, wie sehr sie sich alle aufeinander verlassen können, und das wird im zweiten Band noch einmal verdeutlicht.

    Hier wird auch dieses Mal mehr über den Dämon erzählt und der/die Leser/in wird wirklich niemals darauf kommen, welche Gestalt er wirklich hat. Man wird an der Nase herumgeführt, was das Buch gleich wieder sympathischer werden lässt, da man nie weiß was einen jetzt erwartet.

    Mich hat dieser Teil wieder komplett in sich aufgesaugt. Das es so endet, bzw. noch nicht endet, aber so einen Cliffhanger hat, hatte ich eigentlich schon fast mit gerechnet, aber man darf ja noch hoffen.

    Ich kann nur sagen, dass ich mehr als gespannt bin, wie es weiter geht, denn so, wie es jetzt geendet hat, darf es auf keinen Fall vorbei sein!

    Umso mehr bin ich gespannt wie es im dritten und somit letzten Teil der Trilogie zu Ende geht.

    Loading Likes...