• Fantasy

    TausendMalSchon

    Allgemeines

    Titel: TausendMalSchon
    Autor/in: Marah Woolf
    Verlag: Dressler Verlag
    ISBN: 978-3-7915-0130-7
    Altersempfehlung: Ab 14 J.
    Seitenanzahl: 464
    Preis: 20,00€ (Hardcover) 9,99€ (eBook)

    Klappentext:

    »Dein wievieltes Leben ist das?«, fragte ich mit belegter Stimme.
    »Das eintausendste«, flüsterte er.
    »Das hier ist dein letztes? Du hast schon tausend Mal gelebt?«
    »Ja«, sagte er noch leiser. »Danach ist es vorbei.«
    Es gibt drei Dinge, die die 18-jährige Sasha sich fest vorgenommen hat:
    Sie wird in diesem Leben ihre Bestimmung nicht annehmen. Sie wird niemanden wegen ihrer Gabe in Gefahr bringen und ihre Seelenmagie tief in sich verschließen.
    Auf der sturmumtosten Atlantikinsel Alderney ließen sich diese Vorhaben in die Tat umsetzen, aber dann taucht eines Nachts Cedric de Gray auf. Erst rettet er sie vor dem Ertrinken und dann vor einem Seelenjäger, der es auf Sashas kostbare Seele abgesehen hat. Doch diese übt auch auf Cedric einen unwiderstehlichen Reiz aus, denn mit nur einem Splitter davon, könnte er ewig leben.

    Meine Meinung

    “TausendMalSchon” ist eines der schönsten Bücher die ich bisher gelesen habe. Nicht nur das Cover ist wunderschön mit dem Farbenspiel und Verschnörkelungen, sondern auch der Einband ist nicht neutral wie alle Bücher, sondern ist lila mit Libellen und Schmetterlingen verziert.

    Als es erschienen ist wusste ich, das mir das Buch bald gehören würde.

    Die Geschichte ist mal was ganz anderes. Wann hat man schon mal ein Buch, dass sich um Seelenmagier dreht?

    Seelenmagier, die den Seelenlosen helfen nicht zum Seelenjäger zu werden. Verfluchte, die auf ewig versuchen sich zu retten und die Wanderer, die in jede Zeit springen können.

    Von Anfang an gab es zwar dieses kleine Klischee, das ein besonderer Charakter auftauchen würde, der Sasha helfen würde, aber ich hätte nicht gedacht, dass diese Liebesgeschichte so tiefgründig werden würde (im wahrsten Sinne des Wortes) und mit so vielen verschiedenen Emotionen geladen wäre.

    Ich möchte nie bei meinen Empfehlungen eine Inhaltsangabe machen, denn dann braucht ihr das Buch nicht mehr lesen, obwohl es so unfassbar genial ist.

    Jede Seelenmagierin hat einen Beschützer. Bei Sasha war es ihr Vater und dieser musste durch ihre Unvorsichtigkeit sterben. Daher hat sie auch so große Angst ihre Magie freizusetzen.

    Man erfährt viel über ihre Gefühle, aber auch wie sehr sie es vermisst einfach ganz normal zu sein.

    Seelenmagier leben alle 1000 Leben. In jedem Leben dokumentieren sie alles, was sie erlebt haben, denn wenn sie sterben, stirbt nur der Körper und sie erwachen wieder in einem neuen Leben. Wenn sie allerdings das 1000ste Leben gelebt haben, erwachen sie wieder in ihren Ursprungskörpern und können sich ihre 1000 Leben noch einmal vor Augen führen.

    Ich finde das so schön. Sie werden sich an jedes Detail erinnern können, durch ihr Grimoire. Doch nur diejenigen führen dieses Buch, die sich auch im Rat aufnehmen lassen. Sasha fehlt ihr Grimoire, doch da könnten all ihre Antworten drin stehen.

    Und was der geheimnisvolle Neue, der sie immer wieder rettet, damit zu tun hat, könnt ihr mit Leichtigkeit selbst herausfinden.

    Zum Ende hin wurde dann noch einmal richtig intensiv, was mir wirklich richtig gut gefallen hat.

    Die verschiedenen Charaktere sind unheimlich gut geschrieben von ihren verschiedenen Persönlichkeiten, sodass es nicht ausbleibt, dass es immer wieder kleinere Wendungen gibt, die die Spannung aufrechterhalten. Aber mit so einem Ende hatte ich gar nicht gerechnet.

    Leider ist es ein Einteiler, sodass es keine Fortsetzung gibt, was ich sehr bedaure.

    Fazit

    Da ich @Marah Woolf schon von ihrer vorigen Reihe “Götterfunke” kenne (die ich auch gerne empfehle), wusste ich, dass dieses Buch einfach richtig gut werden würde.

    Sie hat einen unheimlich guten, flüssigen und leicht verständlichen Schreibstil.

    Ich kann es jedem Romantisy-Fan nur wärmstens ans Herz liegen. Mit diesem Buch schmilzt auch das kälteste Herz.

    Loading Likes...
  • Kartenspiel

    Take That

    Allgemeines

    Titel: Take That – Hier schluckst du froh und munter … so manche Kröte runter!
    Hersteller: Andreas Spieß & Reinhard Staupe
    Verlag: NSV
    EAN: 401-2-4268-8050-6
    Spieleranzahl: 1 – 5
    Altersempfehlung: Ab 8 J.
    Preis: 7,69€

    Klappentext

    Was für einfache Regeln. Was für ein großartiges Ärgerspiel. Eine Karte an die Reihe anlegen oder eine Karte aus der Reihe entfernen – das ist schon alles! Wer beides nicht kann, muss Kröten schlucken und kassiert Minuspunkte, aber richtig fett. Spannend. Spaßig. Spitzenmäßig!

    Meine Meinung

    “Take That” ist das Beste Spiel für Spieltage mit der ganzen Familie. Das einzige was man bei diesem Spiel beachten muss ist, dass man keine Schnapszahlen z.B. 22, 33, 44 usw. für sich beansprucht und darauf achtet, dass man immer so anlegt, dass man höchstens 10 Schritte vor oder nach der zuletzt gelegten Karte legt.

    Die Regeln sind total einfach erklärt mit Beispielen nach jeder Erklärung. Somit wird es ganz schnell erklärt. Falls man keine Karte mehr anlegen kann oder will (was eigentlich nie passiert, da man seine Karten immer loswerden will) muss man alle Karten nehmen und bei sich umgedreht als Minusstapel für die Endwertung nehmen.

    Das Gute ist, dass man diese Minuspunkte auch wieder ausgleichen kann, indem die Karten ‘getwistet’ werden. Das bedeutet, dass wenn man das Gegenstück auf der Hand hält, darf man diese mit der Karte in der Reihe Twisten. Dies gilt wenn in der Reihe z.B. eine 37 liegt und auf der Hand gibt es eine 73. Diese beiden kann man Twisten und nimmt sie beide zu sich als Pluspunkte für die Endwertung.

    Die Zahlen gehen von 12 – 98 und sind alle nur einmal im Spiel enthalten. So passiert es leider auch manchmal, das bevor man die Karte Twisten kann, der Spieler vor einem keine Karte legen kann und die Reihe in seine Minuspunkte mit aufnimmt. Dieser Spieler muss leider die ‘Kröten schlucken’.

    Es macht wirklich eine Menge Spaß und je mehr Spieler mitspielen, desto mehr Spannung ist beim Spiel mit dabei.

    Gerade auch für etwas jüngere Spieler ist es perfekt um die ganzen Zahlen kennen zu lernen und ein wenig Mathe mit Spaß zu verbinden. Denn man muss immer wieder aufs Neue nachrechnen, ob man nun eine Karte anlegen kann oder nicht.

    Bei der Endwertung zählen alle Pluspunkte +1 und bei den Minuspunkten zählt auch jeweils jede Karte -1, außer die Schnapszahlen, die zählen -5, daher sollte man immer versuchen, keine von den Schnapszahlen einzusammeln. Außer natürlich man ist sich so sicher, dass die Pluspunkte es wieder aufholen.

    Es ist ein reines Kartenspiel und passt so auch perfekt in die Reisetasche.

    Loading Likes...
  • New Adult

    Finde Mich. Jetzt [Rezensionsexemplar]

    Allgemeines

    Titel: Finde mich. Jetzt
    Autorin: Kathinka Engel
    Verlag: Piper Verlag
    ISBN: 978-3-4920-6171-1
    Seitenanzahl: 432
    Preis: 12,99€ (Paperback) 9,99€ (eBook)
    

    Klappentext

    Sie ist sein Hoffnungsschimmer in der dunkelsten Nacht

    Von der Liebe bitter enttäuscht, zieht Tamsin zum Literaturstudium ins kalifornische Pearley. Sie möchte sich auf sich selbst konzentrieren, den Männern hat sie ein für alle Mal abgeschworen. Doch dann trifft sie auf Rhys. Er ist unnahbar und faszinierend. Was Tamsin nicht weiß: Er saß seine gesamte Jugend unschuldig im Gefängnis. Jetzt muss sich Rhys plötzlich in einer ihm völlig fremden Welt behaupten. Auch er fühlt sich zu Tamsin hingezogen, die ihm voller Tatendrang hilft, alles Verpasste nachzuholen. Langsam beginnt er wieder zu vertrauen. Doch Rhys hat Tamsin noch längst nicht alles erzählt …  

    Meine Meinung

    Als ich das erste Buch von Kathinka Engel in den Händen hielt, wusste ich nur, dass alle drei Bücher später zusammen eine Unendlichkeitsschleife bilden würden. Allein das, hat mich schon überzeugt das Buch zu lesen. Doch die Geschichte von Tamsin und Rhys geht einem wirklich unter die Haut.

    Das Menschen, die im Gefängnis sitzen bzw. saßen mit einem großen Vorurteil zu kämpfen haben ist bekannt. Ich sage nicht, dass sie nicht wirklich schreckliches getan haben. Aber in dem Fall von Rhys, war er wirklich nur zur falschen Zeit am falschen Ort. Und dafür wurde er fälschlicherweise eingebuchtet. Das er also Angst hat, was passiert, wenn er
    ‘draußen’ ist, ist verständlich. Er ist einer der wenigen die Glück haben, und in ein Resozialisierungsprojekt aufgenommen wird.

    Es wird aus zwei Sichtweisen erzählt. Aus der Sicht von Rhys, wie er die Welt sieht und seine Gewissensbisse, sowie die Sicht von Tamsin, die ihr Elternhaus verlassen hat um endlich auf eigenen Beinen zu stellen, nachdem ihre liebste Person, ihr Großvater, gestorben ist. Eigentlich haben die beiden nichts miteinander zu tun. Doch die Sozialarbeiterin verschafft Rhys direkt einen Job, sodass er gar nicht auf dumme Ideen kommt und wen lernt er dort kennen?

    Zwischen den beiden entsteht eine wundervolle Beziehung, die nicht aus Vorurteilen geprägt worden ist. Es gibt zwar viele Höhen und Tiefen, doch die gibt es in jeder Beziehung.

    Kathinka Engel hat zwei wunderschöne Charakter geschaffen und eine tolle Geschichte nebenbei. Man erfährt durch die immer wechselnden Sichtweisen, wie sich die beiden fühlen, was sie denken und fühlt mit ihnen mit.

    Fazit

    Der erste Teil hat mich sofort umgehauen. Es ist so ehrlich geschrieben und man kann es auch in die heutige Zeit übernehmen. Ja, die meisten Häftlinge in den Gefängnissen sitzen garantiert nicht umsonst ihre Strafe ab. Doch es gibt sicherlich auch ein paar, die im Gefängnis sitzen, weil sie zur falschen Zeit am falschen Ort waren, oder leider mit den falschen Personen in Berührung gekommen sind.

    Ich will niemanden in Schutz nehmen, oder etwas verharmlosen. Doch Rhys in diesem Fall hat wirklich nichts gemacht und saß dafür.

    Vorurteile gibt es leider immer noch und wird es auch weiterhin immer geben, so ist das leider. Doch wir können etwas daran ändern und besser auf die Menschen um uns herum agieren.

    Ich finde, dass Kathinka Engel die heutigen Probleme sehr gut auf den Punkt gebracht hat und daraus eine wunderschöne Liebesgeschichte gezaubert hat.

    Zum Glück kann man sich als Leser/in auf zwei weitere Bände freuen.

    Band 2: Halte mich. Hier

    Band 3: Liebe mich. Für immer

    Loading Likes...