• Würfelspiel

    Knister … zündet sofort! [Rezension]

    Allgemeines

    Titel: Knister … zündet sofort!
    Entwickler: Heinz Wüppen
    Hersteller: NSV Verlag
    EAN: 401-2-4268-8057-5
    Altersempfehlung: Ab 8 J.
    Spieleranzahl: 1 - 12
    Preis: 8,99€

    Beschreibung

    Einfach, spannend und keine Wartezeit! Muss man noch mehr sagen? Jeder trägt die selben Zahlen auf seindem Zettel ein. Ab wo – das ist hier entscheidend. Wer zum Schluss die wertvollsten Kombinationen vorweisen kann, gewinnt

    Meine Meinung

    “Knister” ist ein Würfelspiel, das in abgeschwächter Form ein wenig an das Spiel “Kniffel” erinnert. Mit dem Unterschied, dass es hier nur ein 5×5 Feld gibt. Die Regeln sind allerdings anders.

    Der aktive Spieler würfelt und muss die beiden Augenwürfel zusammenzählen und sich dann entscheiden, wo er diese Zahl auf seinem 5×5 Feld eintragen möchte. Dabei sollte man beachten, dass man um Punkte zu erhalten min. zwei gleiche Zahlen in einer Reihe oder Spalte haben muss. Die Zahlen variieren von 2 – 12. Um mehr Punkte zu erhalten kann man die gleiche Zahl doppelt bis fünffach in eine Reihe eintragen, um viele Punkte zu erhalten. Doch meistens hat man weniger Glück und man freut sich über zwei gleiche. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit eine Straße zu bilden. Hierbei gibt es sogar mehr Punkte, wenn man die Zahl 7 nicht in eine Straße mit einbaut. Oder man entscheidet sich für ein Full House.

    Die Möglichkeiten um Punkte zu erhalten sind alle direkt mit auf dem Spielblatt abgebildet, sodass man immer wieder kontrollieren kann.

    Es macht wirklich Spaß und ist gleichzeitig noch ein wenig Gehirn Jogging. Denn man muss gleichzeitig darauf achten, die Zahlen gut zu setzen und zu schauen, ob eine andere Methode mehr Punkte einbringt.

    Gerade für jüngere Spieler ist es ein kleines Mathespiel, das aber auch noch Spaß macht.

    Die Spieleanleitung ist sonst auch genügend erklärt, sodass danach keine offenen Fragen mehr bleiben sollten.

    Falls doch, könnt ihr mich auch gerne anschreiben und ich versuche euch dann bestmöglich zu helfen.

    Loading Likes...
  • Kartenspiel

    The Mind & The Mind Extreme [Rezension]

    Allgemeines

    Titel: The Mind
    Entwickler: Wolfgang Warsch
    Hersteller: NSV Verlag
    EAN: 401-2-4268-8066-7
    Altersempfehlung: Ab 8 J.
    Spieleranzahl: max. 4
    Preis: 8,99€
    Titel: The Mind Extreme
    Entwickler: Wolfgang Warsch
    Hersteller: NSV Verlag
    EAN: 401-2-4268-8123-7
    Altersempfehlung: Ab 8 J.
    Spieleranzahl: 2 - 4
    Preis: 6,99€
    

    Klappentext

    The Mind ist mehr als nur ein Spiel. Es ist ein Experiment, eine Reise, total einfach und die genialste Team-Erfahrung, die man machen kann. Wenn ihr das letzte Level gemeinsam besiegt, werdet ihr auf Wolke Sieben schweben. Ihr dürft euch nämlich nicht absprechen, keine Informationen austauschen. Und trotzdem funktioniert es wenn ihr wirklich EINS werdet. Nur mit Hilfe eurer Gedanken…

    Wenn du ein Fan unseres preisgekrönten Bestsellers THE MIND bist, dann solltest du The Mind Extreme ausprobieren. Die bekannten Regelnbleiben erhalten, aber nun läuft die Zeit gleich doppelt, synchron und entgegengesetzt.Es gibt zwei Stapel, die gleichzeitig bespielt werden, und manche Level müsst ihr sogar blind meistern!

    Meine Meinung

    “The Mind” kann man sich ein wenig so vorstellen wie das Spiel “The Game”. Das Prinzip ist in sich dasselbe. Mit dem Unterschied, dass es bei “The Mind” zu bestehende Level gibt, Leben die man verlieren kann und Wurfsterne als Joker.

    An dieses Spiel muss man sich erst ein wenig gewöhnen, da man Level bestehen muss. Das Level gibt auch an, wie viele Karten jeder Spieler erhält. Level 1 = 1x Karte pro Spieler usw.

    Das macht es natürlich pro Level immer schwieriger, aber auch interessanter. Die Wurfsterne nimmt man meist erst später im Spiel. Denn mit ihnen kann man schauen, welche höchste Zahl die Mitspieler haben und bedenken, dass die niedrigste Karte gesetzt werden muss nach oben. Man muss versuchen, seine Spieler richtig einzuschätzen und vor ihnen legen. Denn für jeden Verstoß gibt es ein Leben Abzug. Wenn man keine Leben mehr hat, muss man wieder bei Level 1 beginnen.

    Bei “The Mind Extreme” ist es so, dass man es auch unabhängig von “The Mind” dem Vorgänger spielen kann. Das Extreme ist hier der Zusatz, das es einen auf- und einen absteigenden Stapel gibt und man beide gleichzeitig legen muss. Somit ist es noch einmal schwieriger seine Mitspieler einzuschätzen. Aber auch in diesem Spiel, spielen alle Spieler gemeinsam gegen das Spiel und es gibt auch hier keine Reihenfolge. Wenn man denkt, man hat die niedrigste bzw. die höchste Zahl dann legt man sie. Bei manchen Level kann es sogar vorkommen, dass ein oder sogar beide Stapel verdeckt gelegt werden müssen, sodass man erst nach allen Karten nachschaut, ob man gewonnen oder verloren hat.

    Beide Spiele machen Spaß, allerdings werden sie auch immer schwieriger, pro Level. Das steigert natürlich die Spannung und das Interesse.

    Noch haben wir es nicht geschafft bis zum Ende zu kommen, aber wir geben uns Mühe und erreichen vielleicht auch bald das Level 10.

    Loading Likes...
  • Würfelspiel

    Anubixx – Schau genau und wähle schlau [Rezension]

    Allgemeines

    Titel: Anubixx - Schau genau und wähle schlau
    Entwickler: Florian Ortlepp, Helmut Ortlepp, Steffen Benndorf
    Hersteller: NSV Verlag
    EAN: 401-2-4268-8139-8
    Altersempfehlung: Ab 8 J.
    Spieleranzahl: 2 - 5
    Preis: 6,99€

    Klappentext

    Wolltest du nicht schon immer mal Baumeister sein und eine große Pyramide bauen? Dann ist Anubixx genau das richtige Spiel für Dich. Errichte kolossale Bauwerke ganz ohne Wartezeiten, denn einer würfelt und alle bauen mit! Und wenn die Würfel nicht so fallen, wie sie sollen, dann rettet Dich der Steinbruch. Aber nur wenn du den Überblick behältst und die kostbaren Steine nicht verschwendest, wirst Du die Gunst des Pharaos erlangen und das Spiel gewinnen. Anubixx Schau genau und wähle schlau!

    Inhalt:
    – 4x Farbwürfel
    – 1x Spielblock
    – 5x Stifte
    – 1x Spielanleitung

    Spieldauer: 20 Minuten

    Meine Meinung

    Anubixx ist ein wirklich tolles und sehr unterhaltsames Würfelspiel. Jeder Mitspieler erhält ein Blatt vom Spielblock und einen Bleistift inkl. Radiergummi vom Spiel. Es gibt insgesamt sechs verschiedene Spielblockblätter mit verschiedenen farblichen Mustern. Der Spielaufbau ist derselbe bei allen Spielern, nur wie oben im Bild kann man sehen, dass die farblichen Blöcke alle anders sind, auf jedem der Blätter.

    So hat jeder Mitspieler die Gleiche Chance auf den Sieg.

    Das Spiel beginnt in dem der aktive Spieler, alle vier Würfel würfelt. Nun kann er sich aus den vorgegeben Würfeln zwei raussuchen, die er verwenden muss. In der Spielanleitung wird genau erklärt, wie viele Würfel man in einem bestimmten Block verwenden muss. Entscheidet sich ein Spieler dafür, dass er nur einen der gewürfelten Farben nimmt, muss er zusätzlich noch einen Joker als zweiten Würfel nutzen, oder er nimmt sich einen farbigen Würfel aus seinem eigenen Steinbruch. Diesen muss er nach seinem Zug allerdings abstreichen und darf ihn nicht mehr nutzen.

    Nachdem der aktive Spieler seine Würfel ausgesucht hat, gehen die restlichen ungenutzten Würfel an den linken Mitspieler weiter und er muss sich min. einen der Würfel, Joker oder Würfel aus seinem Steinbruch aussuchen, den er bei sich einträgt. Danach gehen die ungenutzten Würfel an den nächsten Spieler weiter, sofern noch welche vorhanden sind. Wenn nicht, hat der Spieler Pech gehabt. Diesen Vorgang macht man mit allen verbliebenen Mitspielern. Wenn dies erledigt ist, wird der nächste Spieler zum aktiven Spieler und beginnt mit allen Würfeln zu Spielen usw.

    Hört sich anfangs vielleicht kompliziert an, ist es aber nicht. Nach mehrfachen Runden versteht es auch der/die Letzte.

    Mir ist allerdings noch nicht ganz klar geworden, was passiert, wenn man keinen der Würfel, keinen Joker und auch keine Farbe aus dem Steinbruch wählen kann. Kennt ihr da vielleicht eine Regel? Das würde mir wirklich weiter helfen. In der Spielanleitung habe ich dafür keine Antwort gefunden.

    Das Spiel macht so viel Spaß, da sich die Situation stetig ändert und man immer wieder vor neuen Herausforderungen steht.

    Denkt daran, so schnell wie möglich an die Boni zu kommen und euch zu sichern! Denn wenn ihr es nicht schafft sie rechtzeitig zu erreichen, kann es passieren, dass ein Mitspieler den Bonus vor euch bekommt. Dann habt ihr nur noch die Chance diesen Bonus auch zu erhalten, indem ihr im selbem Zug auch diesen Bonus erreicht. Wenn ihr ihn nicht erreichen könnt, dann müsst ihr diesen leider von eurem Blatt streichen.

    Wollt ihr euren Mitspielern einen Strich durch die Rechnung machen? Dann füllt zwei komplette Blöcke aus, denn dann beendet ihr das Spiel mit eurem Zug und die Punkte werden ausgewertet.

    Tolles Strategiespiel für Groß und Klein!

    Loading Likes...
  • Kartenspiel

    Silver & Gold – 100 Kreuze 1000 Schätze [Rezension]

    Allgemeines

    Titel: Silver & Gold - 100 Kreuze 1000 Schätze
    Entwickler: Phil Walker-Harding
    Hersteller: NSV Verlag
    EAN: 401-2-4268-8095-7
    Altersempfehlung: Ab 8 Jahre
    Spieleranzahl: 2 - 4
    Preis: 11,99€

    Klappentext

    Ferne Inseln, goldene Schätze – wer hat noch nicht davon geträumt?! Und in diesem großartigen Familienspiel ist alles drin. Und noch mehr! Einfachste Regeln, flotter Ablauf, Glück und Pech, Planung, Spannung – und jede Menge tolle Erfolgserlebnisse, wenn man Schatzkarte für Schatzkarte fertigstellt. Mit abwischbaren Karten, für endlos viele Abenteuer!

    Meine Meinung

    Das Spiel hat es in meine Favoriten in Kartenspielen geschafft. Es macht unheimlich viel Spaß und ist auch zu zweit richtig toll zu Spielen. Zu viert macht es natürlich noch mehr Spaß, allerdings hat man auch mehr Konkurrenz.

    Der Spielinhalt besteht aus 60 Spielkarten, 4 wasserlöslichen Stiften von Faber Castell und einer leicht verständlichen Spielanleitung mit gut veranschaulichten Beispielen.

    Ziel des Spiels ist es, so viele Schatzinselkarten wie möglich komplett abzustreichen und zusätzlich noch die meisten Münzen und Palmen einzusammeln. Der Spieler mit den meisten Punkten am Ende gewinnt.

    Das Gute ist, dass es nie langweilig wird, denn hier spielt jeder Mitspieler gleichzeitig. Es werden immer eine Expeditionskarte aufgedeckt, die jeder Mitspieler bei seinen zwei Schatzkarten ankreuzen muss und dadurch unterschiedliche Zusatzpunkte einsammeln kann. Die Expeditionskarten sind immer mit unterschiedlichen Formen gekennzeichnet, sodass reichlich Abwechslung herrscht.

    Kann ein Spieler die Expeditionskarte nicht ankreuzen auf einem der vor sich liegenden Karten, muss er dennoch ein beliebiges Kreuz setzen, so schafft man es auf jeden Fall immer jede Karte abzuarbeiten. Auf einigen Schatzkarten gibt es zusätzlich zu den eigentlichen Punkten noch Siegpunkte.

    Jedes Spiel besteht aus vier Runden, die gemeistert werden müssen. Anfangs spielt man nur um die Karten, doch bedenkt dabei, dass auch die Münzen und Palmen wichtig sind! Manchmal kann man mit ihnen mehr Punkte sammeln, als mit den Schatzkartenpunkten.

    Das Spiel hat mir unheimlich Spaß gemacht, was auch ein wenig daran liegen mag, dass ich zweimal gewonnen habe. Aber auch wenn ich nicht gewonnen hätte, lohnt es sich.

    Der Spaßfaktor von 1-10 liegt auf jeden Fall bei 11.

    Sehr empfehlenswert!

    Loading Likes...