• Brettspiel

    Kampf um Hogwarts

    Allgemeines

    Titel: Harry Potter - Kampf um Hogwarts
    Verlag: Kosmos Verlag
    EAN: 400-2-0516-9339-8
    Altersempfehlung:  Ab 11 J.
    Spieleranzahl: 2 - 4
    Preis: 49,99€
    

    Klappentext

    In dem kooperativen Deck-Building-Game Harry Potter™ Kampf um Hogwarts™ versuchen 2 – 4 Spieler die Zauberschule gegen Lord Voldemort™ zu verteidigen. Dafür schlüpfen sie in die Rollen der Helden Harry, Hermine, Ron und Neville in sieben Spielrunden. Jeder Spieler erhält ein eigenes Kartendeck, das zu seiner Figur passt. Mit diesen Spielkarten bauen sie ihren Einfluss durch Zaubersprüche, magische Gegenstände und Verbündete aus, die ihnen in ihrem Kampf gegen die dunklen Künste helfen. Um erfolgreich das Böse zu bekämpfen, kommt es in diesem Gesellschaftsspiel vor allem auf die Kraft des Teams an. Mit Harry Potter™ Kampf um Hogwarts™ lassen sich die spannenden Abenteuer rund um die Winkelgasse™, die Kammer des Schreckens™, Quidditch™ und Co. zu Hause erleben!
    Inhalt: Spielplan, 252 Karten (47 kleine, 142 mittelere, 63 große), 4 Haus-Würfel, 7 Spielschachteln, 7 Spielregeln, 4 Heldentafeln, 8 Macht des Bösen-Marker, 70 Plättchen (35 Angriff, 25 Einfluss, 4 Stärke, 2 Schilde, 4 weitere)
    Spieldauer: ca. 45-60 Minuten

    Meine Meinung

    So lange habe ich auf dieses Spiel gewartet und habe es nun endlich erhalten und konnte es kaum erwarten, es endlich zu Spielen. Als Potter-Fan gehört dieses Spiel, sowie die Trivial-Pursuit-Spiele absolut in jedes Repertoire.

    Das Spiel ist wirklich schwer im Gegensatz zu anderen Spielen, aber das macht die Spielaufmachung direkt wieder wett. Das Spielbrett ist groß und hat leichte Markierungen für die jeweiligen Karten sichtbar gemacht.

    Jeder Mitspieler erhält ein eigenes Spieler-Tableau mit seinem Lieblingscharakter (Harry, Hermine, Ron oder Neville). Einem Nachzieh- und Ablagestapel und das dazugehörige Leben, das von 10 Herzen bis zu 1 Herz sinken kann, und man betäubt wird.

    Mit den Angriffen, den als Blitz geformten Spielplättchen kann man die Bösewichte, wie z.B. Draco Malfoy oder Professor Quirrel besiegen. Mit dem Einflussplättchen kann man sich weitere Gegenstände, Sprüche oder auch Verbündete erkaufen, bei denen Professor Dumbledore mit 8 Einflüssen, der teuerste, aber auch der stärkste Verbündete darstellt.

    Es gibt insgesamt 7 Spiele die es zu gewinnen gibt, jedes der einzelnen Spiele erhält neue Hogwarts-Karten, neue Bösewichte sowie neue Dunkle Künste Karten. Zusätzlich gibt es je nach Spiel unterschiedlich viele Ortschaften, um die die Mitspieler gemeinsam gegen den Dunklen Lord kämpfen. Es beginnt mit der Winkelgasse usw.

    Dabei können die Dunklen Künste einem wirklich einen Strich durch die Rechnung machen, indem sie fordern, dass die Spieler einen Totesser auf den Ort setzen. Je nach Karte verliert man den Ort nach 4 – 6 Totessern. Wenn man alle Orte verliert, hat man leider verloren und muss von neuem beginnen. Die Spiele sind so gestaltet, dass sie immer schwieriger werden.

    Auch wenn ich viele Wörter benutze, die man nur kennt wenn man Harry Potter gelesen oder die Filme gesehen hat, benötigt man dennoch kein Vorwissen für dieses Spiel. Man kann es auch spielen, wenn man nichts davon gelesen oder gesehen hat. Daran soll es nicht scheitern.

    Die Spieleanleitung ist vollkommen ausreichend erklärt. Es erklärt alles Wichtige und jeden Vorgang, den man beachten muss. Mit ausreichenden Beispielen bleibt keine Frage offen.

    Hinzu kommt, dass am Ende der Spielanleitung noch einmal Platz gemacht wurde, für eine selbst zusammengestellte Kurzfassung für die Spieler über die Spiele 1 – 7. Hier können die Spieler selbst, die wichtigsten Vorgänge erstellen.

    Insgesamt ist das Spiel auf jeden Fall sein Geld wert und man sollte es unbedingt gespielt haben.

    Und ich habe schon etliche Empfehlungen von anderen Spielern gelesen und kann ihnen nur zustimmen. Dieses Spiel hat Suchtgefahr! Das sollte aber kein Hindernis sein!

    Loading Likes...
  • Würfelspiel

    Wordz – Wer findet mehr Wörter?

    Allgemeines

    Titel: Wordz - Wer findet mehr Wörter?
    Hersteller: Tom Werneck
    Verlag: Moses Verlag
    EAN: 403-3-4779-0238-2
    Altersempfehlung: Ab 8 J.
    Spieleranzahl: 2 - 10
    Preis: 14,99€
    

    Klappentext

    Wer findet die meisten Wörter?
    NESTI? Nein, das ist Quatsch und es ergibt keinen Sinn. Aber STEIN! Ja, das klappt. Und schon landet das erste Wort auf dem Zettel. Innerhalb von 60 Sekunden lassen sich aber noch viele andere Wörter finden! Ein schnelles Spiel für alle Buchstabenverdreher und Wortkünstler! Kurzweiliges und einfaches Wortspiel. Auch für größere Gruppen geeignet. Alle Würfel aus Holz. So wirds gespielt: Die Spieler würfeln und ordnen die Würfel auf dem Kreis des Spielplans an. Die Zeit läuft: Wer findet innerhalb von 60 Sekunden möglichst viele Wörter? Aber Achtung: Es gelten nur Wörter, deren Buchstaben direkt mit einer Linie verbunden sind. Je mehr Buchstaben ein Wort hat, umso mehr Punkte gibt es. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt.

    Meine Meinung

    Auch bei diesem Spiel hat der Moses Verlag ganze Arbeit geleistet! Die Verpackung ist schön gestaltet und robust, sodass innerhalb des Kartons nichts kaputt gehen kann.

    Der Inhalt besteht aus einer Achteckigen Holzscheibe, 10 bedruckten Holzwürfeln und einer pinken Stoppuhr mit 60sek . Eine kleine Spielanleitung ist auch inbegriffen und diese ist wirklich kurz und knapp, aber erklärt alles wichtige, sodass man relativ schnell anfangen kann zu Spielen.

    Ziel des Spiels ist es, so viele Buchstaben miteinander zu verbinden, die mit einer Linie verbunden sind. Es ist anfangs schwierig schnell Wörter zu finden, weil man stark auf die Linien achten muss. Meistens entstehen Wörter mit drei Buchstaben, diese geben allerdings nur 1 P. Aber besser einen Punkt statt keinen.

    Die Würfel werden spontan gewürfelt und dann die Stoppuhr gestartet. Es hat ein wenig Ähnlichkeit mit dem Spiel “Wortissimo”, bei dem man auch Wörter aus einem Buchstabensalat bilden muss. Mit dem Unterschied das hier bei “Wordz” die längsten Wörter, die meisten Punkte gibt. Also seid kreativ und schreibt so schnell ihr könnt!

    Natürlich gibt es auch hier, einen kleinen Risikofaktor, ansonsten wäre es ja langweilig. Schreibt möglichst viele Wörter auf, bei denen ihr denkt, dass sie sonst keiner aufschreibt. Denn genau diese doppelten Wörter werden aus der Wertung gestrichen. Doch zögert nicht, sie dennoch aufzuschreiben, denn die 60 Sek setzen einen gut unter Druck, so werden öfters mal die einfachsten Wörter vergessen und ihr könnt leicht verdiente Punkte sammeln.

    Achtet auch darauf am Besten Wörter mit den Würfeln QU, CH, SCH zu bilden, denn diese geben sofort 2 – 3 Buchstaben hinzu. So kann man die meisten Buchstaben bilden und gleichzeitig sinkt das Risiko das Wort streichen zu müssen.

    Alle Spiele die ich bisher vom Moses Verlag gekauft oder kostenlos zum Rezensieren bekommen habe, sind äußerst robust in der Aufmachung und sehr professionell gestaltet. Größten Respekt dafür. Mit so einer Aufmachung prahlt man ja gerne.

    Das das Spiel mit bis zu 10 Spielern gespielt werden kann, ist für mich immer wieder ein Kaufpunkt. Je mehr Spieler spielen, desto mehr Spaß macht es.

    Als Ergänzung zu diesem Spiel gibt es auch noch das Spiel “Team-Wordz”. Bei dem Spiel bildet man Teams und sammelt zusammen die meisten Wörter. Auch eine interessante Variante.

    Loading Likes...
  • Würfelspiel

    Calavera – Jetzt wird abgeräumt

    Allgemeines

    Titel: Calavera - Jetzt wird abgeräumt
    Hersteller: Klaus-Jürgen Wrede
    Verlag: Moses Verlag
    EAN: 403-3-4779-0319-8
    Altersempfehlung: Ab 8 J.
    Spieleranzahl: 2 - 4
    Preis: 9,99€

    Klappentext

    Je mehr Punkte die Spieler auf ihrem Block haben, desto mehr Punkte bekommen sie. Aber Achtung, wer zu viel riskiert, kann tief fallen und seine Punkte verlieren. Hier ist Taktik gefragt wer sein Würfelergebnis clever nutzt und die Kreuze an der richtigen Stelle setzt, gewinnt das spannende Würfelspiel.

    So wirds gespielt:
    – Jeder sammelt auf seinem Blockblatt möglichst viele Kreuze in jeder Farbe.
    – Doch Vorsicht, kommen die Spieler in die sogenannte Todeszone, werden ihre Punkte weniger.
    – Oder sie bekommen sogar Minuspunkte.
    – Wer sichert schnell seine wertvollen Punkte und gewinnt das Spiel?

    Inhalt: 6 Würfel, 1 Block

    Spieldauer: ca. 20 Minuten

    Meine Meinung

    “Calavera” fällt besonders positiv durch das auffällige Calavera Symbol, dem Totenschädel, auf. Es ist ein reines Würfelspiel und macht unheimlich viel Spaß. Die Spieleranzahl ist empfohlen für 2 – 4 Spieler, doch ich habe es zu fünft gespielt und es reicht dennoch komplett aus. Ich bin der Meinung, dass man es zu mehreren Spielern spielen kann, da es nur eine Änderung beinhaltet, nämlich die Bonus Punkte Wertung.

    Dabei könnte man einfach auch dem fünften oder sechsten Spieler die gleichen Punkte wie dem 2 – 4 Spieler zuteilen.

    Und eine weitere Änderung würde sein, dass das Spiel wahrscheinlich kürzer laufen würde, da man bei diesem Spiel gleichzeitig mit den anderen Mitspielern spielt.

    Der Spielinhalt ist wirklich robust und wirklich ansprechend gestaltet. Es gibt 6 Würfel mit sechs verschiedenen Motiven (Rosa, Geld, Schwarz, Grün, Rose als Joker, Calavera Totenschädel) aus Holz und einen Spielblock der beidseitig bedruckt ist, sodass man gleich zweimal spielen kann, um hinterher die Punkte zusammenzurechnen. Meist sollte man zweimal spielen, da es eine 50/50 Chance ist, je nach dem wie die Würfel fallen.

    Die Spielanleitung ist klein gehalten, dafür hätte ich sie mir ein wenig ausführlicher bzw. verständlicher gewünscht. Anfangs gibt es ein paar Anfangsschwierigkeiten wegen der Formulierung. Nach mehrfachem Spielen legen sich die Schwierigkeiten natürlich.

    Es gibt eine Bonus Zone, die unbedingt erreicht werden muss, um am Ende eine Punktzahl zu erreichen, doch es sollte darauf geachtet werden, nicht in die Todeszone zu kommen, denn dort kann man auch Punkte verlieren. Rechtzeitiges Einfrieren ist gefragt! Doch das passiert auch nur, wenn man rechtzeitig zwei oder drei Rosen (Joker) würfelt.

    Doch Achtung! Würfelst du mehr als zwei Totenschädel, hat man Pech und darf nichts ankreuzen auf seinem Spielblock. Dann sind die Mitspieler gefragt. Ab einem Totenschädel dürfen die anderen Mitspieler aus dem Wurf des aktiven Spielers wählen, was sie bei sich ankreuzen. Dabei ist es ganz wichtig zu erwähnen, dass die Mitspielern sich ein Ergebnis aussuchen müssen. Sie dürfen nicht wählen.

    Es bringt viel Abwechslung ins Spiel, denn den ersten Wurf muss der aktive Spieler nicht nehmen, er hat die Chance dreimal zu würfeln und kann sich aussuchen mit wie vielen Würfeln er würfelt. Nur die Totenschädel müssen an die Seite gelegt werden, denn sie entscheiden ob der eigene Zug ab 3x Totenschädel beendet wird.

    Es ist mal etwas ganz anderes und das macht es so interessant. Ich mag Spiele, die klein und kompakt sind. So kann man sie immer mal wieder schnell einpacken und mit auf Reisen nehmen.

    Dieses Spiel darf man nicht nur am Tag der Toten spielen!

    Je mehr Spieler spielen, desto schneller ist das Spiel vorbei, macht aber auch mehr Spaß!

    Loading Likes...
  • Fantasy

    Beast Mode 1 – Es beginnt [Rezensionsexemplar]

    Allgemeines

    Titel: Beast Mode 1 – Es beginnt
    Autor/in: Rainer Wekwerth
    Verlag: Planet!
    ISBN: 978-3-5225-0630-4
    Alter: Ab 14 Jahre
    Seitenanzahl: 320
    Preis: 17,00€ (Paperback) 12,99€ (eBook)

    Klappentext

    Fünf außergewöhnliche Jugendliche auf einer besonderen Mission: der Rettung der Welt! Ein neuer Geniestreich von Spiegel-Bestsellerautor Rainer Wekwerth

    Sie sind die letzte Hoffnung der Menschheit: Damon Grey, ein unheimlich gut aussehender, zweihundert Jahre alter Dämon. Amanda Nichols, die von sich behauptet, eine Göttin zu sein. Wilbur Night, der am ganzen Körper tätowiert ist und für fünf Sekunden die Zeit anhalten kann. Malcom Floyd, ein nicht klein zu kriegender Vollnerd, der unverwundbar ist. Und Jenny Doe, halb Mensch, halb Maschine, die keinerlei Erinnerungen an ihre Vergangenheit hat. Sie müssen herausfinden, was es mit dem mysteriösen Energiefeld auf sich hat, das im Pazifischen Ozean entdeckt wurde. Wissenschaftler vermuten, dass es ein gigantisches Portal ist, das in eine andere Dimension führt. Doch bislang ist keiner je zurückgekehrt …

    Meine Meinung

    Dieses Buch habe ich kostenlos vom Planet! Thienemann Esslinger Verlag als eBook zur Verfügung gestellt bekommen, sodass ich es rezensieren kann und euch empfehlen.

    Als ich das Buch das erste Mal in der Buchhandlung gesehen habe, wusste ich, dass dieses Buch ob im Buchformat oder als eBook unbedingt in meinen Vorrat mit einziehen muss! Wer dieses Cover schon einmal live gesehen hat, wird wissen wieso. Der Blick bleibt einfach daran hängen!

    Der Klappentext hat mich etwas Schmunzeln lassen. Ich bin ein kleiner Marvel-Fan, sodass mir die Ähnlichkeit (nur vom Klappentext) zu den Avengers ein bisschen komisch vorkam. Denn bei den Avengers muss auch eine kleine Gruppe mit übernatürlichen Fähigkeiten die Welt retten.

    So viel dazu. Diese Empfehlung gilt ja nicht den Marvel-Filmen, wobei ich diese nur wärmstens mit empfehlen kann.

    Mit dem Lesen habe ich dabei aber gemerkt, dass es sich doch stark von Marvel abhebt. Die Konstellation der Personen, die zusammen geführt werden ist sehr speziell.

    Es gibt eine Göttin, die schon seit Jahren auf der Welt ist.
    Ein Dämon, der extra heraufbeschworen wurde.
    Ein total tätowierter Junge, der nicht mehr weiß, woher er diese Tattoos überhaupt hat und ob sie eine Bedeutung haben, dazu kann er sogar die Zeit anhalten.
    Eine unverwundbarer Nerd.
    Und ein Cyborg, der keine Erinnerungen von sich hat.

    Sie kennen sich nicht und müssen dann zusammen die Welt retten? Ja, sicher. Es gibt Hindernisse, die sie bestehen müssen und dabei noch zusammen halten? Schwierig.

    Immer wieder gibt es im Buch Wendungen, mit denen man nicht rechnet, doch was ich erstaunlich fand war, dass sie trotz der großen Unterschiede und dass sie sich gar nicht kennen, schließen sie sich dennoch zusammen und tun alles, um die Welt zu retten.

    Leider gibt es einen Cliffhanger, dass aber zu dem zweiten Teil führt, der am 13.08.2020 erscheinen wird.

    Die Charaktere sind alle sehr außergewöhnlich, doch sie passen irgendwie auch genauso gut zusammen.

    Sie sind abgeschnitten von der ganzen Welt und ganz auf sich allein gestellt. Ich möchte am liebsten noch so vieles erzählen, aber dann würde ich riesig Spoilern und da ich das selbst nicht mag, wenn das jemand macht, kann ich euch nur sagen, dass ich euch dieses Buch super super gerne ans Herz legen würde, denn es ist es sowas von wert!

    Fazit

    Wie schon vorher gesagt, unbedingt lesenswert! Ich hätte nicht gedacht, dass dieses Ding, wenn man es so nennen kann, die ganze Welt vernichten könnte und es dann wieder mal von übernatürlichen Kräften besiegt werden muss. Aber sowas machen die besten Bücher aus und es wird wirklich immer spannender. Es entstehen Freundschaften, aber auch Beziehungen.

    An manchen Stellen etwas traurig und man kann die Charaktere so gut verstehen!

    Loading Likes...
  • New Adult

    Heartbreaker [Rezensionsexemplar]

    Allgemeines

    Titel: Heartbreaker
    Autor/in: Avery Flynn
    Verlag: LYX
    ISBN: 978-3-7363-1098-8
    Alter: Ab 16 Jahre
    Seitenanzahl: 352
    Preis: 12,90€ (Paperback) 9,99€ (eBook)

    Klappentext

    Sein Unternehmen ist seine Welt – bis ein Kuss alles verändert …

    Sawyer Carlyle regiert sein Unternehmen mit eiserner Hand. Ein Privatleben kennt er nicht, und für die Liebe hat er keine Zeit – für ihn zählt nur der nächste Deal. Umso mehr nervt es ihn, dass seine Familie alles daransetzt, ihn zu verkuppeln und ihm eine potenzielle Freundin nach der anderen präsentiert. Um dem einen Riegel vorzuschieben, engagiert der CEO Clover Lee. Die junge Frau soll seine Verlobte spielen und ihm die heiratswilligen Damen – und seine Familie – vom Hals halten. Doch dann stellt ein heißer Kuss zwischen Clover und Sawyer seine Welt auf den Kopf, und aus dem Spiel wird schnell etwas ganz anderes …

    Meine Meinung

    Das Buch hat mich direkt vom Cover her angesprochen. Daher bin ich auch sehr froh darüber, dieses Buch vom LYX Verlag kostenlos, als eBook, zur Verfügung gestellt bekommen zu haben.

    Aber nicht nur das Cover ist ansprechend gestaltet, sondern auch der Klappentext regt zum Weiterlesen an.

    Was ich auch sehr gut fand ist, dass es aus zwei verschiedenen Sichtweisen geschrieben wird. Eben von Clover und von Sawyer. Beide haben eine Geschichte und obwohl sich Sawyer es sich nicht eingestehen möchte, wird ihm Clover immer sympathischer. Zwischen den beiden entwickelt sich schneller als gedacht etwas, obwohl sie ja nur ein “menschlicher Puffer” sein sollte.

    Alle Charaktere sind total sympathisch, selbst die Mutter, die ihren Sohn mit Verkupplungsfähigen Frauen unter die Haube bringen will. Auch sie hat eine dazugehörige Vergangenheit und später wird sie wirklich sympathisch. Sawyer dagegen weiß genau, wann er verletzend ist. Es ist nun mal nur ein Job.

    Clover ist dafür eine seht temperamentvolle Person, die ihrem Temperament manchmal zu viel Freiraum lässt, doch genau das macht sie so interessant für Sawyer und ich mochte sie von Anfang an. Ein kleines, zierliches Mädchen, das in der Welt schon viel rumgekommen ist, allerdings nicht länger als ein Jahr irgendwo bleibt. Vielleicht wollte ich ein wenig wie sie sein und mochte sie dadurch so sehr. Sie hatte fast alles schon getan, und will sich nicht von jemanden abhängig machen.

    Das Ende war natürlich von Anfang an klar, doch es lohnt sich wirklich Sawyer & Clover auf ihrem Weg zu begleiten.

    Es gibt auch noch zwei weitere Bücher, die zwar nicht auf diesem basieren, allerdings geht es in den anderen Büchern, um den Bruder von Sawyer.

    Troublemaker – 29.05.2020
    Dealbreaker – 30.09.2020

    Fazit

    “Heartbreaker” hat ein tolles Cover, das mich sofort davon überzeugt hat, damit ich es lese. Avery Flynn hat einen tollen Schreibstil und ich bin froh, dass ich es gelesen habe, denn es ist ein tolles Buch über Vorurteile und eine Liebe zwischen zwei ganz verschiedenen Menschen, die sich doch gar nicht so unterschiedlich sind.

    Ich bin schon sehr gespannt, auf die zwei anderen Bände.

    Loading Likes...