• New Adult,  Roman

    Into the Fire

    Allgemeines

    Titel: Into the Fire
    Autor/in: J. R. Ward
    Verlag: LYX
    ISBN: 978-3-7363-1100-8
    Seitenanzahl: 464
    Preis: 9,99€ (eBook) 15,00€ (Taschenbuch)

    Klappentext

    Das Feuer verzeiht keine Fehler …

    Anne Ashburn ist Firefighterin mit Leib und Seele. Kein Feuer ist ihr zu gefährlich, kein Risiko zu hoch. Doch bei einem Einsatz unterschätzt sie die Gefahr und kommt fast ums Leben. Nur eine extreme Rettungsaktion von Danny Maguire, dem Bad Boy des Fire Departments, bewahrt sie vor dem sicheren Tod. Verletzt an Körper und Seele hat Anne danach nur noch ein Ziel: den Brandstifter zu finden, der für das Feuer verantwortlich ist, das ihr Leben so drastisch veränderte. Immer wieder trifft sie während ihrer Ermittlungen auf ihre alte Einheit – und Danny! Dabei lodern auch längst vergessene Gefühle wieder auf …

    Meine Meinung

    Noch viel besser als der erste Band!

    Endlich konnte ich weiter lesen und erfahren, was aus meinen Lieblingscharakteren Anne & Danny geworden ist, nach dem schrecklichen Vorfall.

    Es ist so anstrengend nicht zu Spoilern, da es noch so frisch her ist. Aber wie immer versuche ich nicht zu spoilern, denn ich will euch nicht das Leseinteresse an diesen tollen Bänden nehmen.

    Am Anfang hatte ich echt Probleme zu verstehen, wieso Danny sich plötzlich so verhält. Zum Einen war es verständlich, doch im Gegensatz zu ihr zu halten, bringt er so eine große Leere mit sich.

    Dabei haben es doch beide nicht leicht, aber es gehen ja alle Leute anders mit Verlusten um.

    Dadurch war ich umso begeisterter von Anne. Sie hat sich nicht so leicht unterkriegen lassen und hat weiter ihr Ding gemacht, zwar in einer anderen Branche, aber so weit entfernt ist sie auch nicht.

    Denn sie will herausfinden, wie es zu diesem Vorfall eigentlich kommen konnte und macht eine schreckliche Entdeckung, mit der ich niemals gerechnet habe.

    Was ich auch richtig gut fand war, dass im Buch darauf eingegangen wird, was für Ekelpakete Männer und auch Frauen sein können, wenn ihnen etwas nicht passt, aber man sich dadurch nicht runterziehen lassen braucht, denn diese Personen sind meistens einfach neidisch.

    Es hört sich immer leicht an, dass so zusagen. Doch wenn man selbst so etwas schonmal erlebt hat, dann weiß man, dass es leider die einzige Möglichkeit ist, da drüber zu stehen.

    Anne & Danny haben wieder mal bewiesen, dass es zwar ein wenig Zeit braucht, aber wenn man über die Dinge redet, sich Gerüchte aus der Welt schaffen lassen. Natürlich muss man dafür auch bereit sein und eine der schwierigsten Sachen machen. Zuhören. Hört sich leicht an? Versucht es mal, wenn ihr eigentlich eine ganz andere Meinung vertretet.

    Leider ist diese Reihe, mit diesem Teil vorbei und ich muss mich schweren Herzens von den beiden trennen, doch ich bin wirklich stolz auf sie. Sie beide haben so schlimme Sachen mitgemacht und haben daraus so eine starke Verbindung zueinander aufgebaut.

    Ich habe so großen Respekt vor Anne. Wenn ihr die Bücher gelesen habt, versteht ihr sicherlich wieso.

    Loading Likes...
  • New Adult,  Roman

    Into the Heat

    Allgemeines

    Titel: Into the Heat
    Autor/in: J. R. Ward
    Verlag: LYX
    ISBN: 978-3-7363-1357-6
    Seitenanzahl: 156
    Preis: 4,99€ (eBook)
    

    Klappentext

    Sie sind Firefighter mit Leib und Seele – doch das Feuer verzeiht keine Fehler
    Anne Ashburn und Danny Maguire arbeiten in derselben Einheit des New Brunswick Fire Departments. Seit Anne vor zwei Jahren zu der Truppe gestoßen ist, knistert es zwischen ihnen, doch private Beziehungen innerhalb eines Teams sind verboten. Als ein Kollege heiratet, kommen sie sich während der Hochzeitsvorbereitungen näher und können sich der Leidenschaft, die zwischen ihnen herrscht, nicht länger erwehren. Aber dann kommt es zu einem Brand, der ihr Leben für immer verändern wird …

    Meine Meinung

    Ein wirklich tolles Buch.

    Es geht mal wieder um Feuerwehrmänner, doch dieses Mal geht es wirklich um eine kleine Romanze innerhalb der Crew. Anne & Danny. So ein süßes Paar. Ihre Gespräche fand ich immer so toll, so ein Schlagabtausch.

    Beide haben Probleme dabei sich nicht näher zukommen, doch wie es immer wieder vorkommt, finden sie dann im Teil doch zusammen.

    Anne, hat immer wieder mit Vorurteilen zu kämpfen, als einzige Frau unter den vielen Feuerwehrmännern ist es nicht immer leicht, ernst genommen zu werden. Daher hat sie sich einen gewissen Ruf zurecht gelegt, sodass sie von den anderen respektiert wird.

    Die Verbindung die sie zu Danny – Dannyboy – hat, wird im eBook noch einmal intensiviert und, wer hätte es gedacht, sie kommen sich näher.

    Ich muss gestehen, ich habe das Buch in einem Rutsch weggelesen, da es mir einfach so gut gefallen hat und hab direkt mit dem zweiten Band weitergemacht.

    Ein bisschen schade finde ich, dass es diesen 1. Band nur als eBook gibt und den 2. Band “Into the Fire”, als eBook und als Buch. Ein bisschen komisch und auch irgendwie merkwürdig im Bücherregal. Vielleicht haben wir ja Glück und es kommt noch die Printausgabe raus.

    Ich würde mal behaupten, dass sich das Buch hauptsächlich um die Geschichte von Anne dreht. Denn von ihr erfahren wir in diesem Band viel mehr, als von Danny.

    Mit einer gebrochenen Familie zurecht zukommen, ist nicht für jeden etwas, doch Anne schafft es irgendwie und hat sich dafür immer mehr mein Respekt erarbeitet. Denn es ist schwer in einer Familie zu leben, die einen nur ändern will oder bei denen man sich beweisen muss, um geliebt zu werden.

    Und was viel schlimmer ist, ich hätte niemals mit diesem Cliffhanger am Ende des Buches gerechnet!

    Wieso?!? Warum?!? Das waren die beiden Fragen, die ich mir die ganze Zeit gestellt habe, und dann endet das Buch einfach. So viele Fragen waren noch offen und ich innerlich so ausgerastet. Das kann es doch nicht sein!

    Zum Glück war zu dem Zeitpunkt schon der zweite Teil raus.

    Loading Likes...
  • Fantasy

    Schicksalskämpfer [Rezension]

    Allgemeines

    Titel: Die 12 Häuser der Magie, Band 2 - Schicksalskämpfer
    Autor/in: Andreas Suchanek
    Verlag: Drachenmondverlag
    ISBN: 978-3-9599-1692-9
    Seitenanzahl: 310
    Altersempfehlung: Ab 14 J.
    Preis: 14,99€ (Taschenbuch) 6,99€ (eBook)

    Klappentext

    Das Leben von Nicholas Ashton liegt in Trümmern.
    Gejagt von ihren Feinden, haben Liz und Nic im letzten Augenblick das sichere Haus erreicht. Von Jane und Matt fehlt jedoch weiterhin jede Spur. Der Fluch des Dämons scheint sich zu erfüllen, die Intrige ging auf.
    Ist ein zweites Regnum noch aufzuhalten? Nic und Liz setzen alles daran, unter schwierigsten Bedingungen gegen ihre Feinde zu bestehen. Da erfährt Nic eine grauenvolle Wahrheit und das Schicksal schlägt erneut zu.

    Meine Meinung

    Der erste Band “Schicksalswächter” endete mit einem Cliffhanger. Umso schneller wollte ich den zweiten Band lesen und er endet auch mit einem noch größerem Cliffhanger! Ich weiß, dass das gerne gemacht wird, damit das Buch nicht lange im Laden verbleibt, sondern schneller in meine Einkaufsliste wandert. Aber jetzt muss ich dennoch wieder auf den dritten Band warten. Dank Instagram habe ich von @AndreasSuchanek erfahren, dass der dritte Band aber dieses Jahr (2020) noch erscheinen soll, immerhin.

    Um mich wieder auf das Buch zu konzentrieren, brauche ich mir nur das Cover anzuschauen. Genau wie bei dem ersten Band, sieht man auch hier den Anima Stein im Zentrum des Covers. Dieses Mal geht es allerdings nicht um die Schicksalswächter, bzw. nicht nur, sondern um die Schicksalskämpfer. Und jeder weiß. wer gemeint ist. Natürlich Nic, der Schicksalswächter, und seine Freunde.

    Nic muss wieder mal einiges einstecken, was ich ihm echt zugute halte, das er das alles verarbeiten kann. Er wird auf einmal mit so vielen Geheimnissen zurecht kommen, die zu Tage befördert werden, das hält ein normaler Mensch eigentlich nicht aus. Nun ja, wer sagt, dass Nic normal ist?

    Die Verbindungen, die Nic mit seinen Freunden aufgebaut hat, scheinen zu schwinden, je mehr Geheimnisse eröffnet werden. Doch sie haben im ersten Band schon gezeigt, wie sehr sie sich alle aufeinander verlassen können, und das wird im zweiten Band noch einmal verdeutlicht.

    Hier wird auch dieses Mal mehr über den Dämon erzählt und der/die Leser/in wird wirklich niemals darauf kommen, welche Gestalt er wirklich hat. Man wird an der Nase herumgeführt, was das Buch gleich wieder sympathischer werden lässt, da man nie weiß was einen jetzt erwartet.

    Mich hat dieser Teil wieder komplett in sich aufgesaugt. Das es so endet, bzw. noch nicht endet, aber so einen Cliffhanger hat, hatte ich eigentlich schon fast mit gerechnet, aber man darf ja noch hoffen.

    Ich kann nur sagen, dass ich mehr als gespannt bin, wie es weiter geht, denn so, wie es jetzt geendet hat, darf es auf keinen Fall vorbei sein!

    Umso mehr bin ich gespannt wie es im dritten und somit letzten Teil der Trilogie zu Ende geht.

    Loading Likes...