• New Adult

    Wir sind das Feuer

    Allgemeines

    Titel: Wir sind das Feuer - Redstone Reihe, Band 1
    Autor/in: Sophie Bichon
    Verlag: Heyne Verlag
    ISBN: 978-3-4534-2384-8
    Seitenanzahl: 432
    Preis: 12,99€ (Paperblack) 9,99€ (eBook)

    Klappentext

    Seine Liebe wird sie verbrennen. Doch sie kann ihm nicht widerstehen.

    Endlich vergessen, was vor fünf Jahren geschah. Die Flammen, den Lärm, und all das, was ihr Leben danach zerstörte. Das ist es, was Louisa sich wünscht, als sie ans Redstone College kommt. Und tatsächlich: Gleich zu Beginn ihres Studiums begegnet sie Paul und alles scheint plötzlich anders. Mit seinem unwiderstehlichen Lachen und seinen Bernsteinaugen weckt er Gefühle in ihr, die sie schon längst vergessen glaubte. Mit ihm ist sie wild und frei und endlich wieder glücklich. Sie ist dabei, sich unwiederbringlich in ihn zu verlieben. Doch was sie nicht ahnt: Paul hütet ein dunkles Geheimnis. Die Wahrheit könnte ihre Liebe in Flammen aufgehen lassen …

    Meine Meinung

    Ein fantastisches Buch, das nicht nur von außen superschön anzusehen ist, sondern sich auch perfekt fließend lesen lässt.

    Die Protagonisten sind alle super sympathisch und passen hervorragend zum Buch. Was ich richtig gut fand war, dass unter anderem auch LGBT Charaktere (Lesbian,- Gay,- Bi,- Transcharaktere) dabei sind. Es sollte eigentlich normal sein, aber dennoch gibt es noch nicht allzu viele Bücher, die diese auch in die Bücher mit aufnehmen. Was ich bei diesem Buch aber richtig toll finde, da es einfach dazu passt. Jeder hat seine eigene Vorstellung vom perfekten Partner.

    Louisa hat den perfekten Partner vor Jahren abgeschrieben. Ein kurzes Abenteuer, in Ordnung. Doch eine echte Beziehung kann sie sich nicht vorstellen, so kaputt wie sie ist.

    Paul dagegen, macht genau das was er will. Einen One-Night-Stand nach dem anderen, aber bloß nicht dieselbe Frau zweimal. Man möchte ja keine intime Momente aufbauen. Doch dann sieht er die ozeanblaue Augen von Louisa und es scheint, als ob er seine Prinzipien über Bord werfen würde. Doch er kann dem nicht nachgeben, denn wer würde schon ihn wollen, so kaputt wie er ist.

    Zwei total unterschiedliche Persönlichkeiten und doch verbindet sie eine Sache: Sie sind beide unweigerlich gebrochen, auf eine Art und Weise, die ihr nur im Buch erfahren werdet.

    Louisa ist eine herzensgute Person. Ihr ist es nicht wichtig, was in der Vergangenheit geschah, nur der jetzige Moment zählt. So ist es auch mit ihrer Vergangenheit. Sie will viel lieber mit ihr abschließen und nach vorn sehen.

    Aber beide können sich nicht gegen die Wahrheit sträuben und die Prinzipien über Bord werfen. Denn zusammen sind sie beide aus Feuer.

    Es geht unheimlich emotional zu Gange und ich hatte desöfteren Tränen in den Augen, wenn sie sich einander verletzten, um nicht selbst verletzt zu werden. Und doch ist es so schön zu lesen, dass sich zwei gebrochene Menschen so sehr aufeinander verlassen können und einfach unbeschwert miteinander umgehen.

    Das Ende hat mich komplett überrascht und meine erster Gedanke war: “Das kann jetzt nicht das Ende sein!”. Es wurde gerade richtig interessant und dann dieses Ende …

    Grandioses Buch und es geht schon bald mit Band 2 “Wir sind der Sturm” weiter.

    Fazit

    Ich bin total geflasht vom Buch und den Protagonisten.

    Als das Ende eintraf, war ich ehrlich gesagt total entsetzt. Gerade wurde es richtig spannend und dann hatte ich schon die letzte Seite in der Hand. So fies wie es aufhört, hoffe ich , geht es im Band 2 sofort weiter.

    Den Titel “Wir sind das Feuer” hätte man nicht besser auswählen können. Louisa & Paul sind mir in dieser kurzen Zeit so ans Herz gewachsen und ich kann es wirklich jedem nur empfehlen.

    Dies ist so eine schöne Liebesgeschichte und es hat einen wahren Sinn dahinter. So schlimm die Vergangenheit auch war und wie kaputt man sich fühlt, irgendwo auf der Welt gibt es diese eine Person, die es versteht und dich so nimmt wie du bist. Mit allen Ecken & Kanten. Der/Dem deine Vergangenheit nicht so wichtig ist, wie die Zeit die derjenige jetzt mit dir verbringen darf.

    Einfach schön.

    Loading Likes...